Junge Männer, die sich „massieren“, sind möglicherweise einem Risiko für Essstörungen ausgesetzt

Rückenübungen

Trendnachrichten: Jüngere Männer und Körperbild

Bist du ein junger Mann, der das Gefühl hat, dass er dürr aussieht? Haben Sie regelmäßig ins Fitnessstudio gegangen, während Sie verschiedene Nahrungsergänzungsmittel wie Protein-Shakes konsumiert haben? Fühlt es sich manchmal so an, als wären Sie wie ein Hamster auf einem Rad?



Wenn die Antwort 'Ja' lautet, finden Sie hier einige wichtige Neuigkeiten für Sie. Eine neue Studie, die von Forschern der Benioff-Kinderkrankenhäuser der Universität von Kalifornien in San Francisco (UCSF) durchgeführt wurde, legt nahe, dass der Versuch, sich zu sammeln, Ihr Selbstverständnis schädigen und eine Essstörung auslösen könnte.

Die Studie wurde in der veröffentlicht Internationale Zeitschrift für Essstörungen .

Die Ermittler untersuchten die Daten von fast 15.000 jungen amerikanischen Erwachsenen, die sie seit sieben Jahren verfolgt hatten. Wissenschaftler wollten Trends von jungen männlichen Teilnehmern (Durchschnittsalter 15 Jahre) mit dem Ziel bewerten, Frühwarnzeichen für Essstörungen zu identifizieren.



Überraschenderweise stellten sie fest, dass männliche Teenager, die speziell zur Gewichtszunahme trainierten, eine um 142 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit hatten, Essstörungen zu entwickeln.

Bei weiblichen Teenagern stieg die Zahl auf 248 Prozent. Junge Männer, die sich als untergewichtig betrachteten, hatten 56% höhere Chancen und die Mädchen 271% prospektiv.

Der Konsum von Rauchprodukten und Alkohol nahm in beiden Gruppen moderat zu. Bei jüngeren Männern, die sich als Afroamerikaner identifizierten, stieg die Wahrscheinlichkeit auf 66%. Laut den Forschern schien die sexuelle Orientierung kein Risikofaktor zu sein.



Steinbock Mann in Beziehungen

Männer und Bigorexie Essstörungen

'Einige Essstörungen können schwierig zu diagnostizieren sein', erklärte der Erstautor Jason Nagata, M. D., von der UCSF-Abteilung für Jugend- und Jugendmedizin.

'Im Gegensatz zu Anorexia nervosa, die von Eltern oder Kinderärzten leicht identifiziert werden kann, kann sich eine Essstörung zur Steigerung der Masse als gesunde Gewohnheit tarnen und aus diesem Grund eher unbemerkt bleiben', fügte er hinzu.

Ich wurde beim Plagiieren erwischt, was ich tun soll

Andere interessante Erkenntnisse aus der Studie zeigten, dass 6,9% der Männer angaben, eine Art Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, um Gewicht zu gewinnen und Muskeln aufzubauen - und 2,8% gaben an, anabole Steroide zu verwenden. Die Zahlen für Frauen waren mit 0,7 Prozent bzw. 0,4 Prozent weitaus niedriger.

'Nahrungsergänzungsmittel sind eine Black Box, da sie nicht reguliert sind', teilte Nagata mit. „In extremen Fällen können Nahrungsergänzungsmittel Leber- und Nierenschäden verursachen. Anabole Steroide können sowohl langfristige als auch kurzfristige Gesundheitsprobleme verursachen, einschließlich geschrumpfter Hoden, Wachstumsstörungen und Herzerkrankungen. “

ZU Kürzlich durchgeführte Studie deutet darauf hin, dass Männer ihren Körper zunehmend negativ beurteilen und glauben, dass sie stärker, schlanker und muskulöser sein müssen.

BeCocabaretGourmet hat sich zuvor mit dem Thema befasst Probleme mit dem männlichen Körperbild und mögliche kausale Gründe.

Eine Studie aus dem Journal von Männer und Männlichkeiten deutet darauf hin, dass Bilder, die Männer in Print- und elektronischen Medien wie Websites und Zeitschriften mit Männerfokus darstellen, einen starken Einfluss auf den Wunsch haben, größer zu werden.

Darüber hinaus scheinen soziale Medien einen Einfluss auf Männer zu haben und wie sie ihren Körper sehen. ein Thema, das in meinem auftauchte letzter Podcast Bei fünf Zeichen könnte es Zeit sein, eine Pause von Plattformen wie Instagram und Facebook einzulegen.

Warum haben junge Männer Ihrer Meinung nach Probleme mit dem Körperbild? Ist der Druck, sich zu sammeln, ein Symptom für ein größeres Problem in der Gesellschaft?