Studienergebnisse zeigen, dass Raucher überwiegend als weniger attraktiv angesehen werden

Raucher weniger attraktiver Mann rauchen

Raucher haben noch einen Grund aufzuhören

Ärzte sagen den Patienten seit Jahren, dass Rauchen die Gesundheit beeinträchtigen und letztendlich zum Tod führen kann. Trotz starker Warnungen der medizinischen Gemeinschaft rauchen weiterhin Millionen von Menschen Zigaretten.



Eine neue Forschungslinie, die die Attraktivität von Rauchern gegenüber Nichtrauchern untersucht, bietet jedoch möglicherweise denjenigen, die noch einen starken Grund haben, aufzuhören.



Krebs und Steinbock Liebe

In einer Studie erscheint in Royal Society Open Science Die Ermittler stellten fest, dass Raucher überwiegend weniger attraktiv sind.

Mehr: 10 Möglichkeiten, wie Männer attraktiver aussehen können



Das fünfköpfige Forschungsteam, das sich aus führenden britischen Universitätswissenschaftlern zusammensetzte, bat über 500 Teilnehmer, die Gesichter von 23 identischen Zwillingspaaren sowie eines männlichen und eines weiblichen Prototyps zu untersuchen.

Hochwertige fotografische Bilder von Zwillingsgesichtern wurden von Dr. Bahman Guyuron von der Abteilung für Plastische Chirurgie an der Case Western University geliefert.

Das Ziel der Studie war zweierlei: herauszufinden, ob Menschen feststellen konnten, ob jemand auf Rauchern basierende Gesichtszüge hatte und wie das Rauchen ihre Attraktivität beeinflusste.



männliche Erstgeschichten

Durch die Verwendung von eineiigen Zwillingen erhielten die Forscher die eingebaute Kontrolle, die sie für genaue Ergebnisse benötigten, wodurch die intrinsischen individuellen Unterschiede verringert wurden.

Die Forscher verwendeten auch Prototypgesichter, die durch Mittelung aller realen Gesichter im Experiment erstellt wurden. Dieser Prozess beseitigt eigenwillige Variationen im Gesichtsausdruck und Variationen in Beleuchtung, Pose und Ausdruck.

Die Ergebnisse waren aussagekräftig.

Skorpion und Löwe zusammen

Mindestens 70% der Studienteilnehmer gaben an, identifizieren zu können, welcher Zwilling geraucht hat. Darüber hinaus wählten 70% den nicht rauchenden Zwilling als attraktiver aussehend.

'Junge Menschen reagieren besonders empfindlich auf die möglichen negativen Auswirkungen des Rauchens auf ihre Attraktivität im Alter', schrieb das Team in der Zeitung.

'Die Ergebnisse, insbesondere die für die Prototypen, die die charakteristischen Gesichtsmerkmale von Rauchern und Nichtrauchern darstellen, können bei der Entwicklung und Verbesserung von Interventionen zur Änderung des Rauchverhaltens von Nutzen sein.'

Wenn Sie Zigarettenraucher sind und nach einer Motivation zum Aufhören suchen, fügen Sie den Attraktivitätsfaktor zu Ihrer Liste der Gründe für die Beendigung hinzu.

Quelle: Royal Society Open Science