Schlaf kann den Gedächtnisrückruf verbessern und stärken

Schlaf, um Falten zu vermeiden

Schlaf kann helfen, das Gedächtnis wiederzugewinnen

Ein Forscherteam der University of York erklärt, dass durch Schlaf alte und neue Erfahrungen mit demselben Gedächtnis in gleichem Maße gestärkt und dadurch die Speichereffizienz verbessert werden können.



Wissenschaftliche Forscher entdeckten auch, dass beim Abrufen von Erinnerungen - dh beim Abrufen von Erinnerungen - diese mit neuen Daten aktualisiert werden, die zum Zeitpunkt des Erinnerns vorhanden waren.



Anscheinend scheint das Gehirn die alte Version des Gedächtnisses nicht zu löschen. Stattdessen werden mehrere Versionen derselben Erfahrung generiert und gespeichert. Auf diese Weise hilft der Schlaf einer Person, die „gespeicherte“ Erfahrung einer Erinnerung zu bewahren, und ermöglicht gleichzeitig die Beibehaltung kontextualisierter Erfahrungen, die mit neuem Material aktualisiert werden.

Mehr: Schlaf hilft Ihnen, attraktiver auszusehen



Überraschenderweise kann das Speichern mehrerer Speicher derselben Erfahrung ähnliche Störungen verursachen, wie sie auftreten, wenn wir mehrere Versionen einer Datei auf einem PC speichern. und kann später die Unterschiede zwischen den Dateitypen nicht genau wiedergeben.

Fakten über Menschen mit grünen Augen

Die Forschungsergebnisse des Yorker Labors für Schlaf, Sprache und Gedächtnis (SLAM) erscheinen in der Zeitschrift Kortex .

Der leitende Ermittler Dr. Scott Cairney vom Yorker Institut für Psychologie sagte: 'Frühere Studien haben gezeigt, wie wichtig Schlaf für das Gedächtnis ist. Unsere Forschung geht noch einen Schritt weiter und zeigt, dass der Schlaf sowohl alte als auch neue Versionen einer Erfahrung stärkt und uns hilft, unsere Erinnerungen adaptiv zu nutzen.



'Auf diese Weise ermöglicht uns der Schlaf, unser Gedächtnis so effizient wie möglich zu nutzen, um unser Wissen über die Welt zu aktualisieren und unsere Erinnerungen für zukünftige Erfahrungen anzupassen.'

In dieser Studie lernten zwei verschiedene Teilnehmergruppen die Position von Wörtern auf einem Computerbildschirm. Während der Testphase wurde den Teilnehmern jedes der Wörter in der Mitte des Bildschirms angezeigt. Ihre Aufgabe war es, herauszufinden, wo sie sich zugehörig fühlten.

Eine Gruppe schlief dann 90 Minuten. Die zweite Gruppe blieb wach. Jede Gruppe wiederholte dann den Test.

In beiden Gruppen war der beim zweiten Test zurückgerufene Ort näher an dem beim ersten Test zurückgerufenen Ort als an dem ursprünglich erlernten Ort. Dies zeigte an, dass eine Speicheraktualisierung stattgefunden hatte und neue Speicherspuren gebildet worden waren.

Meine Freundin nimmt niemals körperlichen Kontakt auf

Das heißt, wenn die Wach- und Schlafgruppen direkt verglichen wurden, waren die von der Schlafgruppe zurückgerufenen Orte in der Entfernung näher an dem aktualisierten Ort (d. H. Zuvor abgerufen) und dem ursprünglichen Ort. Dies deutet darauf hin, dass der Schlaf sowohl die neue als auch die alte Version des Speichers verbessert hat.

Der Forschungsautor und Professor Gareth Gaskell glaubt, dass die Studie zeigt, dass Schlaf eine schützende Wirkung auf das Gedächtnis hat und als Weg zur adaptiven Aktualisierung von Erinnerungen fungiert.

„Für die Schlafgruppe haben wir festgestellt, dass der Schlaf sowohl das Gedächtnis des ursprünglichen als auch des neuen Standorts stärkt. Auf diese Weise konnten wir zeigen, dass der Schlaf allen vielfältigen Darstellungen derselben Erfahrung in unserem Gehirn zugute kommt. “

Wie kompatibel sind Skorpion und Krebs?

Die Forscher geben an, dass dieser Prozess uns zwar hilft, indem er es unseren Erinnerungen ermöglicht, sich an Veränderungen in der Welt um uns herum anzupassen, aber auch als Barriere wirken kann, indem falsches Material in unsere Gedächtnisspeicher aufgenommen wird.

Im Laufe der Zeit kann unser Gedächtnis sowohl auf genaue als auch auf ungenaue Bänder derselben Erfahrung zurückgreifen, was zu potenziellen Verzerrungen bei der Erinnerung an frühere Ereignisse führen kann.

Quelle: Universität York / EurekAlert

Fotokredit: Hinterlegen Sie Fotos