Hypnose kann Linderung bei Depressionen bieten, sagt Studie

Hypnose Depression

Trendnachrichten: Hypnose verspricht Depressionen

Wenn Sie sich depressiv fühlen, sollten Sie in Betracht ziehen, mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, der Hypnose anbietet. Dies geht aus einer kürzlich in der Studie veröffentlichten Studie hervor American Journal of Clinical Hypnotherapy (AJCH).



Für diese Untersuchung führten die Forscher eine Metaanalyse früherer Studien durch, um die Auswirkungen hypnotischer Interventionen auf Menschen zu bewerten, bei denen verschiedene Formen von Depressionen diagnostiziert wurden.



Insgesamt wurden 197 Aufzeichnungen in zehn Studien und dreizehn Studien gescreent. Die Ergebnisse zeigten, dass Personen, die depressiv waren und irgendeine Form der klinischen Hypnotherapie erhielten sahen eine 76% ige Verbesserung ihrer Symptome im Vergleich zu denen in Kontrollgruppen (dh keine hypnotischen Interventionen).

BeCocabaretGourmet sprach mit einem zugelassenen Psychotherapeuten Katie Ziskind in St. Niantic, CT über ihren Einsatz von Hypnotherapie bei depressiven Klienten. Folgendes hat sie uns gesagt:



„Hypnotherapie ist eine wunderbare Möglichkeit, die traditionelle Gesprächsberatung zu ergänzen. Hypnotherapie kann bei Sucht, Angstzuständen und Depressionen helfen “, sagte sie.

„Es wird als komplementäre Alternativmedizin und als Therapie betrachtet, die tief in Ihr wahres Selbst hineinschaut. Leider würden viele sagen, dass die westliche Medizin das körperliche Symptom behandelt, während die Hypnotherapie die emotionale Quelle behandelt.

Hypnotherapie umfasst Ihren Geist, Ihren Körper und Ihren Geist. Normalerweise dauern die Sitzungen einige Stunden und sind tief. Sie können von einem ruhigen, entspannten Ort aus auf Ihr inneres Bewusstsein zugreifen und sehr intensive Emotionen verarbeiten “, fügt Ziskind hinzu.



hellblaue Augen

Wie Hypnotherapie bei Depressionen eingesetzt wird

Das Entscheidende bei der Hypnotherapie ist, dass Ärzte sie als Ergänzung zur Therapie und nicht als eigenständige Behandlung verwenden.

Zum Beispiel verwenden einige helfende Profis a kognitive Hypnotherapie Modell, bei dem eine Kombination aus kognitiver Verhaltenstherapie (auch als CBT bekannt) mit Hypnose kombiniert wird.

Mit diesem Ansatz werden CBT und Hypnose verwendet, um Ihnen zu helfen, sich entspannter zu fühlen und das Selbstwertgefühl zu steigern. Darüber hinaus fördert dieser Ansatz die positive Achtsamkeit, um die Stimmung zu heben.

Im Rahmen der Therapie werden ungesunde Erkenntnisse erforscht und gestört. Später werden posthypnotische Vorschläge angewendet, um gesündere Denkweisen zu bekräftigen.

Frühere Untersuchungen zur Anwendung der Hypnotherapie haben gezeigt, dass hypnotische Interventionen hilfreich sein können Schmerzen und Angst reduzieren nach der Operation.

Andere Forschungslinien haben gezeigt, dass Hypnotherapie bei der Verringerung von Gefühlen von Vorteil ist Panik und Angst , insbesondere für Menschen mit einer bestimmten Phobie.

Die Forscher der AJCH-Studie geben an: „Die Ergebnisse unserer Metaanalyse zeigen, dass Hypnose eine sehr wirksame Behandlung zur Verringerung der Symptome einer Depression darstellt.“ Darüber hinaus sagen sie: 'Unsere Ergebnisse legen nahe, dass die Wirksamkeit der Hypnose bei der Behandlung von Depressionen mit der anderer psychologischer Interventionen für das Problem vergleichbar ist.'

Die Forscher ermutigen Kliniker, die Verwendung von Hypnose als Teil eines umfassenden Ansatzes bei der Arbeit mit depressiven Klienten ernsthaft in Betracht zu ziehen.

Erwartungstheorie

Wie bei jeder Studie gibt es Einschränkungen. Wissenschaftler für diese Untersuchung weisen darauf hin, dass einige der wahrgenommenen Vorteile im Zusammenhang mit Hypnose mit einem Phänomen namens verbunden sein können Erwartungstheorie ;; Ein Begriff von 10,00 USD, der verwendet wird, um eine Dynamik zu beschreiben, bei der eine Person positiv reagiert, weil sie einen Nutzen erwartet.

Hier ist ein Beispiel.

Nehmen wir an, Sie haben Angst. Infolgedessen gebe ich Ihnen ein „magisches Glas Wasser“ und sage Ihnen, dass Sie durch das Trinken ruhiger werden. Augenblicke später nimmst du ein paar Schlucke und fühlst sofort ein Gefühl des Friedens.

Augen ändern ihre Farbe von blau nach grün

Nach der Erwartungstheorie fühlten Sie sich sofort besser, weil Sie glaubten, dass das Trinken von Wasser vorteilhaft wäre.

Aber hier ist die Sache - spielt es wirklich eine Rolle, ob die Erwartungstheorie das Ergebnis irgendwie beeinflusst? Ist es am Ende des Tages nicht wichtig, wenn die Symptome nachlassen?

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Hypnose nicht bei jedem funktioniert (die Forscher geben dies in der Studie an). Dennoch scheint es, dass bei einigen Menschen hypnotische Interventionen in Kombination mit anderen Therapieformen dazu beitragen können, das Gefühl der Traurigkeit zu verringern.

Wenn Sie den „Woo-Woo“ -Faktor (dank falscher Darstellungen in der Populärkultur) wegnehmen, ist Hypnose wirklich nichts anderes als eine natürliche, achtsame Herangehensweise an das Wohlbefinden.

Haben Sie sich schon einmal einer Hypnose unterzogen, um Depressionen oder Angstzustände zu behandeln? Wenn ja, wie war Ihre Erfahrung? Teilen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.