So beenden Sie eine außereheliche Affäre mit einem Kollegen

außereheliche Affiar

Sie hatten eine außereheliche Affäre als Mitarbeiter

SEINE FRAGE

Lieber Jack,



Ich hätte nie gedacht, dass ich das zugeben würde, aber hier geht es. Ich habe seit zwei Monaten eine außereheliche Beziehung mit einem Kollegen. Meine Frau und ich sind erst seit drei Jahren verheiratet und ich liebe sie wirklich.



Mein Kollege und ich erkennen, dass das, was wir tun, falsch ist, aber wir schlafen weiterhin zusammen. Um die Sache zu verkomplizieren, hat sie kürzlich auch geheiratet. Für das, was es wert ist, scheint unsere Anziehungskraft körperlicher zu sein als alles andere - nicht, dass es darauf ankommt.

Ich bin verzweifelt nach Hilfe, denn wenn meine Frau es herausfindet, ist meine Ehe vorbei. Ich möchte sie nicht verlieren. Wie beende ich die Affäre?



- Verwirrter Betrüger

SEINE ANTWORT

HI, CS,

Es hört sich so an, als hätten Sie sich in eine ziemliche Essiggurke verwickelt. Ich kann mir vorstellen, dass dies eine zutiefst verwirrende Zeit ist, die voller gemischter Gefühle ist.



Einerseits verspüren Sie die erdrückende Schuld der Schande, wenn Sie wissen, dass Sie auf Ihre Frau treten, während Sie sich zu Ihrer Treue bekennen und erkennen, dass dies eine völlige Lüge ist.

Auf der anderen Seite gibt es einen Teil von Ihnen, der in dieser anderen Frau gefangen ist und einen Energiestoß verspürt, wenn Sie beide allein sind - auf biblische Weise.

Die harte Wahrheit ist Büroangelegenheiten passieren mehr als manche vielleicht denken. In der Regel handelt es sich dabei um Personen, die bereits verheiratet sind. Das ist übrigens kein Zufall. Es gibt einen Grund für den Begriff Ehepartner am Arbeitsplatz ist Teil des amerikanischen Lexikons.

wenn Krebs und Skorpion kämpfen

Die Realität ist, dass viele Menschen mehr Stunden bei der Arbeit verbringen - mit einem Kollegen - als zu Hause mit einem Partner.

Aber zurück zu Ihrer Frage - Was tun gegen die außereheliche Affäre?

Ich werde direkt mit Ihnen in Kontakt treten und Ihnen einige Ratschläge geben, die Sie wahrscheinlich nicht hören möchten. Aber du bist nicht dazu gekommen Fragen Sie Jack für Wohlfühlquatsch, oder? Stattdessen haben Sie dem Blog geschrieben, um Antworten zu erhalten.

Zuallererst, Sie müssen die Angelegenheit jetzt beenden .

Ja, das hast du richtig gelesen. Sie müssen sofort klarstellen, dass das gemeinsame Schlafen keine Option mehr ist und dies unverzüglich.

Überspringen Sie die gesamte E-Mail- und Textsache. Es ist schwach und kommuniziert nicht die Festigkeit Ihrer Entscheidung. Bitten Sie stattdessen darum, an einem öffentlichen Ort wie einem öffentlichen Park oder einem Café mit ihr zu sprechen, und seien Sie bereit, Ihre Nachricht zu übermitteln.

Unabhängig davon, an welchem ​​Ort Sie die Nachrichten veröffentlichen möchten, stellen Sie sicher, dass sie sich außerhalb des Arbeitsplatzes und nicht in der Nähe der neugierigen Ohren anderer Amtskollegen befinden.

Wenn Sie dieses Gespräch führen, ist es wichtig, ihr nicht die Schuld für alles zu geben, was passiert ist. Die harte Wahrheit ist Sie besitzen genauso viel Verantwortung wie sie es für das tut, was los ist.

Es besteht die Möglichkeit, dass sie verärgert oder sogar wütend wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie Gefühle für Sie hat, obwohl es angesichts Ihrer Beschreibung so klingt, als ob die Anziehungskraft (für Sie beide) fleischlich ist.

Wenn Sie beide nicht in derselben Abteilung zusammenarbeiten und wenig miteinander interagieren, können Sie sich glücklich schätzen. Dies wird Ihnen helfen, Versuchungen und die seltsame Unbeholfenheit, die mit Betrug einhergeht, zu vermeiden.

Wenn Sie beide jedoch regelmäßig in Abhängigkeit von Ihrer Arbeit interagieren, wird dies viel komplizierter.

Letztendlich wird es darauf ankommen, diese Frage zu beantworten: Können wir wirklich zusammenarbeiten?

CC, lass mich dir eine Geschichte erzählen. Vor einigen Jahren befand ich mich in einer Situation, in der ich mich ernsthaft mit jemandem (unter dem Banner der Exklusivität) verabredete und mich gleichzeitig mit einem Kollegen traf.

In meinem Fall kam die Frau, mit der ich die Affäre hatte, zu mir und sagte eindeutig, dass der physische Teil unserer Beziehung vorbei sei.

Mit anderen Worten, keine Mittags-Quickies mehr und keine Wochenendarbeitsprojekte mehr. „Das letzte Mal, dass wir zusammen geschlafen haben, war unser letztes Mal“, erinnere ich mich an ihren Spruch.

Nur dass es nicht so war.

Weil unsere körperliche Anziehung zueinander so stark war, haben wir sie mehrmals erreicht. Letztendlich nahm sie einen Job in einem anderen Staat an, was den Dingen sofort ein Ende setzte.

Ich könnte hier sitzen und Ihnen sagen, dass ich mehr Kontrolle hätte ausüben sollen und dass ich stärker sein muss. Aber die Realität ist, dass ich es nicht getan habe. Und sie auch nicht. Aus Gründen, die ich nicht erklären kann, hatten wir gerade diese lächerlich magnetische Anziehungskraft aufeinander.

Klingt bekannt?

Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, müssen Sie möglicherweise ernsthaft darüber nachdenken, in eine andere Abteilung zu wechseln oder neue Arbeit zu finden. Ja, das mag extrem klingen und ist es vielleicht auch. Aber wenn Sie wirklich wollen, dass diese außereheliche Angelegenheit endet, ist dies möglicherweise die einzig praktikable Lösung.

Letztendlich Betrug ist immer eine Wahl , in der Regel durch kleinere Auswahlmöglichkeiten vorausgesagt. Zum Beispiel waren Sie derjenige, der sich entschlossen hat, mit Ihrem Kollegen zurück zu flirten, während Sie wussten, wohin es führen könnte. Und du warst diejenige, die ihre Schulter berührte und erkannte, dass die Dinge eskalieren würden, wenn sie dich zurück berührte.

Während dieser ersten Verbindung seid ihr beide habe gedacht Es wäre eine einmalige Sache. Aber dann passierte es wieder - und noch einmal. Jetzt ist es so häufig geworden, dass sie (und Sie) sich vorstellen können, wann die nächste Begegnung stattfinden wird.

Offensichtlich gibt es eine Menge Fragen, die nach dem Ende dieser Angelegenheit beantwortet werden müssen. Beispiele beinhalten Warum ist es passiert? Und Werde ich wieder schummeln Darüber hinaus fragen Sie sich wahrscheinlich, ob Sie sollten gestehe die Angelegenheit zu deiner Frau?

Ich kann Ihnen diese Antworten nicht geben, da die Fragen selbst äußerst kompliziert sind. Zu versuchen, etwas von Cookie-Cutterville anzubieten, wäre ein schlechter Dienst für Sie und andere, die diese Antwort lesen.

Trotzdem ermutige ich Sie sehr, diese Fragen sorgfältig zu reflektieren. Irgendwann, wenn die Angelegenheit hinter Ihnen liegt, kann es hilfreich sein, mit einem Fachmann zu sprechen, um herauszufinden, was los ist - tief im Inneren.

Es gibt ein altes Sprichwort, dass ein Leopard niemals seine Plätze wechselt. Mit anderen Worten, einmal ein Betrüger, immer ein Betrüger. In gewisser Hinsicht ist das vielleicht wahr. Aber andererseits wissen wir das vorbei 50% aller Männer haben betrogen - in irgendeiner Form - auf ihre Frauen.

männliche braune Haare braune Augen

So ist es also. Wenn Sie aufhören wollen, werden Sie. Du bist nicht hilflos. Aber wenn Sie diese außereheliche Angelegenheit fortsetzen möchten, seien Sie darauf vorbereitet, [irgendwann] erwischt zu werden. Vielleicht heute nicht. Vielleicht nicht morgen. Aber irgendwann wird es herauskommen. Und lass mich dir sagen, Bruder, wenn es passiert, wird es hässlich.

CS, ich bin nicht hier, um dich zu verprügeln oder dir ein schlechtes Gefühl für dich zu geben. Die Wahrheit ist, dass ich keinen Raum zum Reden habe und auch nicht viele Männer, die diesen Beitrag lesen (wenn sie ehrlich zu sich selbst sind).

Zweifellos könnten wir ein ganzes Gespräch über Monogamie und all die damit verbundenen Schwierigkeiten führen.

Aber Sie sind nicht zur Selbstbeobachtung hierher gekommen. Stattdessen haben Sie geschrieben, weil Sie Führung wollten. Ich werde ein Buch mit dem Titel empfehlen Ich habe betrogen: Hier ist, was nach einer Affäre zu tun ist . Das Material spricht möglicherweise nicht direkt mit Ihrer Situation, aber es ist nah genug, um Selbsterkenntnis zu generieren.

In Ihrer Notiz haben Sie erwähnt, dass Sie Ihre Frau wirklich lieben. Ich kann nur für mich selbst sprechen, wenn ich sage, ich glaube dir. Die Frage, vor der Sie jetzt stehen, ist: Liebst du sie genug, um nicht mehr zu schummeln? ?

Nur die Zeit kann es verraten.