Hier ist ein weiterer Grund, warum Sie aufhören sollten, T.V.

Mann fernsehen

Trendnachrichten: Binge-Watching-TV kann das Risiko für Darmkrebs erhöhen

Verbringst du Stunden damit, Fernsehsendungen auf Netflix oder Crackle zu streamen? Sitzen Sie am Wochenende auf der Couch und beobachten Hulu? Vergehen ganze Tage, während Sie Ihre Lieblingsserie spielen?



beste Fitness-Websites für Männer

Wenn die Antwort Ja lautet, möchten Sie möglicherweise schnell einige Änderungen vornehmen. Das liegt daran, dass a neue Studie Das im JNCI Cancer Spectrum veröffentlichte Buch weist darauf hin, dass ein zu hohes Zeitaufwand beim Fernsehen das Risiko für Darmkrebs (CRC) erhöht.



Dies ist eine besonders alarmierende Nachricht, da sich die Forschung auf junge Menschen (zwischen 25 und 42 Jahren) konzentrierte, die sich mit sitzenden Verhaltensweisen beschäftigten.

Die Ermittler verzeichneten über einen Zeitraum von 20 Jahren 118 Fälle von CRC bei jungen Menschen. Was sie entdeckten, war ein um 12% erhöhtes Risiko für die Krankheit bei Menschen, die mehr als eine Stunde täglich fernsahen.



Und als die Zeit vor dem Fernsehgerät von einer Stunde auf zwei erhöht wurde, änderten sich die Ergebnisse von störend zu geradezu beängstigend. Warum? Weil die CRC-Risiken der Teilnehmer auf fast 70% gestiegen sind.

altes Vintage-Fernsehen

Die interessante (und alarmierende) Information aus dieser Studie war, dass der BMI oder die Familiengeschichte der Person mit CRC keinen Einfluss auf die Ergebnisse hatte.



braune vs dunkelbraune Augen

Während diese Forschungsrichtung Frauen betraf, wissen Gesundheitsexperten seit einiger Zeit, dass das regelmäßige Anschauen von Fernsehsendungen ungeachtet des Geschlechts für die Gesundheit schrecklich ist.

BeCocabaretGourmet sprach mit dem auf Dr. innere Medizin , um seine Eindrücke von der Forschung zu gewinnen.

Skorpion- und Krebsbeziehungen

„Bei all den positiven Fortschritten in Technologie und Unterhaltung gibt es Nachteile. Binge Watching ist eine davon, weil es zu sitzendem Verhalten und Inaktivität beitragen kann.

Dies kann Herz-Kreislauf-Probleme und Probleme mit der Gewichtszunahme verursachen. Die Ergebnisse zu Darmkrebs sind problematisch. Täglich physische Aktivität ist für die Erhaltung der Gesundheit von entscheidender Bedeutung. “

Yin Cao, einer der Autoren der Studie, teilte in a Pressemitteilung Folgendes: „Diese Studie kann dazu beitragen, diejenigen zu identifizieren, bei denen ein hohes Risiko besteht und die möglicherweise stärker von einem frühen Screening profitieren“, sagte Cao. 'Die Tatsache, dass diese Ergebnisse unabhängig von BMI und körperlicher Aktivität waren, deutet darauf hin, dass Bewegungsmangel ein insgesamt eindeutiger Risikofaktor für Darmkrebs bei jungen Menschen sein kann.'

Werden Sie angesichts der Ergebnisse der Studie noch einmal darüber nachdenken, wie oft Sie Fernsehsendungen sehen?