Kennst du diese fünf verborgenen Gefühle?

versteckte Emotionen

Versteckte Gefühle enthüllt

Warst du überhaupt so wütend, dass du geweint hast? Oder kannten Sie den Unterschied zwischen Schuld und Scham nicht? Nun, manchmal wissen wir als Männer nicht, wie wir richtig interpretieren sollen und Zugang zu unseren eigenen Emotionen .



Negative Emotionen können Ihre Handlungen, Interaktionen mit anderen und Ihre Fähigkeit, klar zu denken, beeinträchtigen. Wenn Sie Ihre negativen Emotionen nicht verstehen können, können sie Ihr persönliches und berufliches Leben zerstören.



Wenn Sie jedoch darauf eingestellt sind, Ihre Emotionen zu erkennen, können Sie besser verstehen, was sie bedeuten. Etwas in dir sucht deine Aufmerksamkeit und das Verstehen deiner Emotionen sind die Wege, um diese Antworten zu finden.

Hier sind fünf verborgene Emotionen, die Männer oft nicht erkennen und in vielerlei Hinsicht vor ihrem Bewusstsein verbergen.



fünf versteckte Emotionen
5 versteckte Emotionen

1. Wut

Wie man es erkennt:

Sie könnten den Drang verspüren, sich zu schlagen. Sie könnten verbal auspeitschen, Dinge werfen oder sogar gegen die Wand schlagen. Ihre Temperatur und Herzfrequenz steigt. Bei einigen Männern beginnen ihre Hände zu zittern und sie haben starke Kopfschmerzen.

Was es bedeuten könnte:



Die zugrunde liegende Botschaft ist, dass es eine sofortige Veränderung in Ihrem Leben geben muss. Wut ist eine der Emotionen, auf die Männer leicht zugreifen können. Es hängt natürlich mit unserer Aggression und Durchsetzungskraft zusammen. Etwas in dir reagiert auf eine Ungerechtigkeit oder etwas, das einfach nicht fair ist. Wut ist im Kern eine Emotion, die ein tiefes Verlangen nach Veränderung oder Handeln auslöst.

Es könnte hilfreich sein lerne von deinem Schatten selbst .

2. Traurigkeit

Wie man es erkennt:

Sie könnten den Drang verspüren, sich in sich selbst zurückzuziehen. Vielleicht möchten Sie nicht mit jemandem zusammen sein oder etwas tun. Sie könnten weinen und nicht einmal wissen, warum Sie diese Tränen vergießen. Sie könnten einen Appetitverlust verspüren, zu viel schlafen oder gar nicht schlafen.

Was es bedeuten könnte:

Die zugrunde liegende Botschaft mit Traurigkeit ähnelt für die meisten Männer der Wut. Sie erkennen, dass etwas in Ihrem Leben nicht stimmt und möchten, dass es sich ändert. Das könnte ein Umstand sein, aber es könnte auch eine Person sein. Ein weiterer Faktor mit Traurigkeit ist ein Gefühl des Verlustes, als ob Ihnen etwas oder jemand weggenommen worden wäre.

Im Gegensatz zu Wut ist Traurigkeit weniger unmittelbar. Es ist wie ein langsames Brennen, das sich in deinem Kern auffrisst. Männer, die oft traurig sind, können an leichten bis mittelschweren Depressionen leiden. Es könnte sich wie Bedauern oder negative Gefühle in Bezug auf Vergangenheit und Gegenwart anfühlen.

3. Schade

Wie man es erkennt:

ist Charles Bronson Mexikaner

Sie könnten den Drang verspüren, sich vor allen um Sie herum zu verstecken oder wegzulaufen, sogar vor sich selbst. Sie könnten anfangen, sich Gedanken über Selbstverletzung oder Selbstmord zu machen. Scham kann jedoch zu positivem Drang führen, wenn Sie proaktiv vorgehen. Sie könnten den Drang verspüren, die Situation zu korrigieren, indem Sie versuchen, Abhilfe zu schaffen.

Was es bedeuten könnte:

Die zugrunde liegende Botschaft mit Scham ist, dass etwas in Ihrem Inneren falsch ausgerichtet ist. Etwas in dir befürchtet, dass du von der Gesellschaft, der Familie oder Freunden ausgeschlossen wirst. Es könnte sein, dass Sie etwas getan haben, von dem Sie glauben, dass die Leute es nicht akzeptieren.

Möglicherweise müssen Sie Ihre Beziehung zu anderen Personen in Ihrer Umgebung reparieren. Der Umgang mit Scham ist schwierig, insbesondere für Männer, da hierfür eine Sicherheitslücke erforderlich ist, die nicht immer selbstverständlich ist. Scham kann uns dazu zwingen, etwas gegen die Fehlausrichtung zu tun, indem wir uns ändern oder an Veränderungen anpassen. Es sollte niemals ein Signal sein, sich selbst zu zerstören. Hier ist wie man giftige Scham identifiziert und damit umgeht .

4. Angst (Angst)

Wie man es erkennt:

Sie könnten den Drang verspüren, rückwärts zu gehen, wegzulaufen oder still zu bleiben. Dies könnte sich in einem scharfen Wunsch äußern, ein Problem oder eine Person zu verbergen oder zu vermeiden. Es könnte sich wie eine Lähmung anfühlen. Möglicherweise spüren Sie einen plötzlichen Anstieg der Temperatur, der Herzfrequenz oder ein Gefühl der Atemnot.

Was es bedeuten könnte:

Die zugrunde liegende Botschaft mit Angst ist, dass Sie vielleicht Angst haben, aber Männer oft Schwierigkeiten haben, das Gefühl der Angst in Einklang zu bringen. Es wird als unmännlich angesehen, aber Angst ist ganz natürlich.

Oft suchen Männer, die unter Angstzuständen leiden, mehr Zeit, um mit Situationen umzugehen, und dies kann zu Untätigkeit führen. Die Botschaft, die Ihr Verstand aussendet, ist, dass Ihr Überleben, Ihre geistige Gesundheit oder Ihr Wohlbefinden gefährdet sind und Sie dies unbedingt vermeiden müssen.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Weglaufen dazu führen kann Angst noch schlimmer . Eine der besten Möglichkeiten, der Angst zu begegnen, besteht darin, die Exposition gegenüber ihr in Ruhe zu erhöhen und das Selbstvertrauen zu stärken. Angst und Furcht sollten herausgefordert und respektiert werden.

5. Schuld

Wie man es erkennt:

Möglicherweise haben Sie das Bedürfnis, sich zu isolieren, eine Situation zu vermeiden oder wegzulaufen. Schuld ist eng mit Scham verbunden, aber Schuld kann emotional destruktiver sein. Wenn Sie sich schuldig fühlen, verspüren Sie möglicherweise auch den Drang, sich selbst zu bestrafen.

Was es bedeuten könnte:

Die zugrunde liegende Botschaft, die Ihr Verstand Ihnen zu vermitteln versucht, ist, dass Sie Ihre Werte gefährdet haben. In dir liegt eine Fehlausrichtung. Zumindest ist das die Wahrnehmung. Sie haben jemandem irgendwie Unrecht getan oder sich selbst Unrecht getan, indem Sie gegen Ihre Überzeugungen verstoßen haben.

Ihre Grundüberzeugungen und Werte sind besonders wichtig. Sie bilden das interne Urteil, mit dem Sie interpretieren, ob Ihre Gedanken und Handlungen korrekt sind. Das einzige Problem ist, dass unsere Grundwerte nicht immer genau, wahr oder nützlich sind.

In diesen Fällen müssen wir uns unseren Grundwerten stellen. Wenn Sie sich schuldig fühlen, besteht der erste Schritt darin, Ihre Gedanken, Handlungen und Ihre Grundüberzeugungen objektiv zu bewerten. Wenn Sie sich selbst oder jemand anderem wirklich Unrecht getan haben, sollten Sie versuchen, dies wieder gut zu machen. Sie sollten alle Gedanken vermeiden, die Sie auf einen Weg der Selbstzerstörung oder Bestrafung führen.

Versteckte Emotionen wickeln sich ab

Wenn Sie jemals so wütend waren, dass Sie geweint haben, wissen Sie, dass negative Emotionen verwirrend sein können. Für Männer sind einige Emotionen leichter zugänglich als andere. So sind Männer fest verdrahtet.

Die Gesellschaft macht es Männern auch schwer, mit bestimmten Emotionen umzugehen. Als Männer haben wir nicht viele Möglichkeiten, um unsere Sensibilität für negative Emotionen auszudrücken. Deshalb ist es wichtig, sich gegenseitig zu unterstützen und uns über Selbstpflege, psychische Gesundheit und die Kraft der Achtsamkeit zu informieren.

Wenn Sie lernen, die physischen Manifestationen negativer Emotionen zu erkennen, den Anstieg der Körpertemperatur, wenn Sie wütend sind, den Drang, sich von anderen zurückzuziehen, wenn Sie sich schämen, können Sie die Botschaften erkunden, die diese Emotionen bringen.

Dein Unterbewusstsein versucht dir etwas zu sagen. Sie müssen diese Verkehrszeichen nicht ignorieren. Sie können diese Informationen mit Bedacht einsetzen und Ihre Emotionen beherrschen, und es gibt nichts Männlicheres als das.