Ausgewogene Chemie in Ihrer Beziehung

Leo Mann im Bett

Chemie erforscht

Haben Sie das Gefühl, dass die Chemie zwischen Ihnen und Ihrem Partner nicht stimmt? Was passiert, wenn Sie Ihren Partner sehr lieben, sich auf viele verschiedene Arten von ihm angezogen fühlen, sich aber beim Sex schwer tun, sich zu harmonisieren? Was können Sie tun, um dies zu beheben?



Die gute Nachricht ist, dass Sie diesen Aspekt Ihrer Beziehung reparieren können. Es ist nicht schwierig, wenn Sie und Ihr Partner sowohl emotional verfügbar als auch offen sind, Änderungen in Ihren Gedanken und Ihrem Verhalten vorzunehmen.



Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um dieses Problem anzugehen, und eine Lösung befasst sich mit der Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen männlicher und weiblicher Energie. Ich spreche von männlicher und weiblicher Energie. Diese Kräfte erzeugen eine starke magnetische Dynamik, die eine gute Sexualchemie erzeugt.

Was bedeutet sexuelle Polarität?

In jedem Menschen gibt es eine männliche und eine weibliche Polarität. Wenn ein Paar keine entgegengesetzten Polaritäten einnimmt, kann dies zu einer Unterbrechung der Sexualchemie führen. Sie sehen, bei männlicher und weiblicher Polarität geht es darum, Energie auszutauschen. Es ist ein Geben und Nehmen, das eine Beziehung auf energetischer Ebene vorantreibt.



beste Herren Haarfarbe für Grau

Nun, es ist nicht nur die physische Art und Weise, wie Paare Intimität zeigen. Diese sexuelle Polarität ist in jedem einzelnen Menschen vorhanden. In uns gibt es eine männliche und eine weibliche Perspektive, die unsere Emotionen, Gedanken und Handlungen beeinflusst.

In einer Beziehung hat diese Polarität einen starken Einfluss. Wenn es richtig ausgerichtet ist, erzeugt die sexuelle Polarität eine tiefe physische und emotionale Anziehungskraft. Es ist jedoch eine subtile Kraft, die unter den Substraten unserer Beziehung existiert. Viele Menschen bemerken es erst, wenn es ein Problem im emotionalen Austausch oder eine Unterbrechung im Schlafzimmer gibt.

Verbunden: Lektionen über Macht in Beziehungen



Zum Beispiel gab es eine Studie Einige Männer in heterosexuellen Beziehungen wurden frustriert und distanziert, wenn ihr Partner mehr Geld verdient als sie. Obwohl dies in Ordnung sein sollte; Die Zahl der Männer, die weniger verdienen als ihre Partner, wächst stetig. Die Studie der Bath University enthüllte die Auswirkungen eines Problems mit der sexuellen Polarität.

Der Mann in diesem Fall hat das Gefühl, dass seine männliche Macht von seiner Partnerin an sich gerissen wurde, was dazu führt, dass er über seine Rolle in der Beziehung gestresst und verwirrt wird. Er könnte aggressiver und wütender mit seinem Partner werden. Er könnte versuchen, seine Partnerin im Schlafzimmer zu dominieren, um seine Männlichkeit zu bekräftigen. Es ist nur als Beispiel zu erwähnen, wie eine Fehlausrichtung der sexuellen Polarität Probleme in der Beziehung verursachen kann.

Steinbock Kompatibilität mit Krebs

Den Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Perspektive verstehen

Es gibt konstruktive und positive Möglichkeiten, Ihre männliche Energie wieder zu stärken, ohne Ihren Partner zu dominieren. Lassen Sie uns zunächst die männliche und weibliche Energie identifizieren. Es gibt einzigartige Unterschiede zwischen den beiden.

Bei männlicher Energie geht es darum, entscheidend zu sein, Ziele zu setzen und Aufgaben zu erfüllen. Männliche Energie versucht zu durchdringen, in dem Sinne, dass Eindringen die Handlung ist, Energie zu geben. Weibliche Energie ist weniger zielorientiert und betrachtet den Wert der Erfahrung. Bei weiblicher Energie geht es um Empfangen, indem beim Empfangen Energie gesammelt, gespeichert und genutzt wird.

Die männliche Energie konzentriert sich auf das Ergebnis. Es strebt einen erfolgreichen Abschluss an. Bei weiblicher Energie geht es mehr um den Prozess. Es sucht Finesse im Detail. Männliche Energie neigt dazu, Entscheidungen aus einer logischen Haltung heraus zu treffen. Weibliche Energie verbraucht mehr Intuition. Männliche Energie versucht, einen Höhepunkt zu erreichen, während es bei weiblicher Energie mehr darum geht, im Moment zu sein.

Verbunden: Körperliche Intimität durch Achtsamkeit schaffen (Podcast)

Wie man männliche Energie verkörpert

Manchmal machen Männer den Fehler, das Verhalten ihres Partners zu „korrigieren“. Sie könnten einfach mehr Sex verlangen oder wütend und distanziert werden, wenn ihre sexuelle Erfahrung nicht ihren Erwartungen entspricht.

Das Tolle an der sexuellen Polarität ist, dass Sie sich nur auf Ihre eigene Orientierung konzentrieren müssen. Normalerweise gleicht dies die sexuelle Polarität automatisch aus. Wenn Sie die männliche Polarität vollständig verkörpern, fördern Sie die Bedingungen, unter denen Ihr Partner auf eine Weise mit Ihnen in Beziehung treten kann, die einer erstaunlichen Sexualchemie förderlich ist.

Wenn das Männliche nach außen gerichtet ist, um eine sichere und stabile Beziehung herzustellen; Das Weibliche wird intuitiver und empfänglicher für seine Bedürfnisse. Wenn das Männliche in seinen Handlungen achtsamer ist, reagiert das Weibliche, indem es eher bereit ist, mit dem Fluss in ihren Handlungen zu gehen.

Wenn das Männliche die Bedürfnisse seines Partners mit seinem zielsuchenden Verhalten in Verbindung bringt, fühlt sich das Weibliche gezwungener, das gewünschte Ergebnis zu liefern. Wenn das Männliche energisch in sich eindringt, um mehr emotionale Selbstzufriedenheit zu erzeugen, wird das Weibliche mehr von seiner ruhigen und ausgeglichenen Energie angezogen. Das Weibliche will diese Energie immer mehr erhalten.

Verbunden: Wie Männer im Bett achtsamer sein können

Das Ergebnis des Ausgleichs Ihrer männlichen Energie

Wie Sie sehen können, reagiert die weibliche Energie auf eine korrekte Ausrichtung Ihrer männlichen Energie. Sie müssen nicht versuchen, das Weibliche zu „reparieren“. Repariere dich zuerst. Wenn Sie positive männliche Energie verkörpern, eine geerdete männliche Präsenz, wird der Magnetismus der Sexualchemie automatisch.

bestes Haarfarbenshampoo für Herren

Sie haben eine positive und eine negative Kraft, die sich gegenseitig anziehen. Der Zweck der Beziehung ist es, sich zu ergänzen. Sie beide können nicht gleichzeitig dieselbe sexuelle Polarität verkörpern. Diese Rollen können jedoch vertauscht werden, und das kann auch eine schöne Dynamik sein, bei der Sie und Ihr Partner sowohl die männlichen als auch die weiblichen Aspekte der Persönlichkeit des anderen erkunden können.

Der Schlüssel ist, Anziehungskraft zu schaffen. Es ist eine magnetische Kraft. Sie und Ihr Partner haben sowohl Ähnlichkeiten als auch Unterschiede. Es gibt ein positives und ein negatives. Sie müssen beide Aspekte der Beziehung feiern. Ihre Ähnlichkeiten helfen, Sie mental und emotional zu verbinden. Ihre Unterschiede sollen sich ergänzen. Es erzeugt die Push-Pull-Natur der Sexualchemie.

Ehren Sie also die Unterschiede Ihres Partners und versuchen Sie nicht, sie zu ändern, da Sie möglicherweise Ihre sexuelle Chemie zerstören. Versuchen Sie nicht, sie Ihnen ähnlicher zu machen, wenn es um Ihre sexuellen Wünsche geht. Schätzen Sie stattdessen die Yin-Yang-Beziehung Ihrer sexuellen Polaritäten. Auf diese Weise können Sie Ihrer Beziehung neues Leben einhauchen und eine sexuelle Anziehungskraft fördern, die lang anhaltend und erfüllend ist.