Sind Ihre Nahrungsergänzungsmittel mit Steroiden und Viagra versetzt?

Ergänzungen

Neuer Bericht schlägt vor, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht zugelassene Inhaltsstoffe enthalten

Wenn Sie wie viele Menschen sind, nehmen Sie wahrscheinlich eine Art Nahrungsergänzungsmittel aus gesundheitlichen Gründen. In der Tat ein 2017 Bericht schlägt vor, dass fast ein Drittel der Amerikaner dies tut. Beschreibt dich das?



Wenn ja, ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, um sorgfältig über die Pillen und Pulver nachzudenken, die Sie in Ihren Körper geben. Laut einer umfassenden 9-Jahres-Untersuchung der Food and Drug Administration (FDA) können einige der Nahrungsergänzungsmittel, die Sie zur Gewichtsreduktion, erektilen Dysfunktion und zum Muskelaufbau einnehmen, mit nicht zugelassenen Inhaltsstoffen versetzt sein.



Steroide, Viagra und Prozac

Wie in veröffentlicht JAMA-Berichte , eine satte 80% der getesteten Medikamente enthaltene Substanzen, die nicht auf dem Etikett aufgeführt sind, und weitere 20% hatten mindestens zwei.

Sie fragen sich vielleicht, welche Art von Substanzen? Wie wäre es mit Steroiden, Sildenafil (ein Bestandteil von Viagra) und Fluoxetin (enthalten im Antidepressivum Prozac).



Die Einnahme eines dieser Medikamente ohne Wissen kann ernsthafte Gesundheitsrisiken darstellen - insbesondere, wenn sie mit anderen Substanzen kombiniert werden, die nicht indiziert sind.

Beispielsweise hat sich gezeigt, dass die Einnahme eines SSRI (Antidepressivums) mit Alkohol Schläfrigkeit und sogar Stromausfälle verursacht. Darüber hinaus kann der Entzug bestimmter Medikamente wie Steroide zu extremen Stimmungsschwankungen führen.

graue Haarfärbemittel Herren

Ghb Joel Taylor



Viele Menschen denken, dass rezeptfreie Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine von der FDA reguliert werden. Die Wahrheit ist, dass die meisten es nicht sind. Dies liegt daran, dass sie als „Lebensmittel“ gelten und daher nicht in den Zuständigkeitsbereich der Agentur fallen.

Verbunden: Machen Ihre ADHS-Medikamente Sie halluzinieren?

Übersetzung? Viele Nahrungsergänzungsmittel werden ohne sorgfältige behördliche Kontrolle direkt vom Hersteller in die Regale gebracht. Selbst wenn sich jemand über die möglichen Schäden eines Nahrungsergänzungsmittels beschwert, hat die FDA wenig Macht, das Produkt aus den Läden zu ziehen.

Amy Eichner, Sonderberaterin für Arzneimittelreferenz und Nahrungsergänzungsmittel bei der US-amerikanischen Anti-Doping-Agentur, sagte Verdrahtet dass die Leute wissen müssen, was los ist.

'Für die Verbraucher ist es entscheidend zu erkennen, wie wenig die FDA tatsächlich tun kann, um verschmutzte Produkte vom Markt zu entfernen oder um zu verhindern, dass unethische Unternehmen ihre Produkte verkaufen', sagte sie.

BeCocabaretGourmet sprach mit Michael Elder, einem Chicagoer Personal Trainer über den Bericht, um seine Eindrücke zu bekommen. „Die meisten meiner Kunden nehmen eine Art Nahrungsergänzungsmittel - sei es eine Pille oder ein Puder. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind sicherlich beunruhigend “, sagte er.