Ein Auge in Richtung Mitgefühl steigert die Leistung der Mitarbeiter (Studie)

Barmherzigkeit

Trendnachrichten: Der Umgang mit Mitarbeitern mit einer Mischung aus Freundlichkeit und Mitgefühl birgt wichtige Vorteile.

SCHNELLE VERSION

Eine neu veröffentlichte Studie zeigt, dass klassische paternalistische Führungsstile zur Leistungssteigerung der Mitarbeiter beitragen.



LANGE VERSION

Beaufsichtigen Sie derzeit Mitarbeiter? Wenn ja, haben Sie jemals darüber nachgedacht Ihr Führungsstil ? Behandeln Sie Berichte beispielsweise mit Freundlichkeit oder erwarten Sie einfach, dass sie die Arbeit erledigen?



altes Gewürzbart-Kit

Es ist wichtig, die Antwort auf diese Frage zu kennen. Dies liegt daran, dass eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forschern der Binghamton University und der State University in New York vorschlägt, dass Vorgesetzte, die die richtige Mischung aus Mitgefühl und Autorität zeigen, die besten Ergebnisse von Mitarbeitern erzielen.

Insbesondere sprechen wir über den klassischen paternalistischen Führungsstil. Dies ist ein Zehn-Dollar-Begriff, der verwendet wird, um Manager zu beschreiben, die sich hauptsächlich um das Wohlergehen der Mitarbeiter kümmern, sich aber auch auf die Erledigung von Aufgaben konzentrieren.



Veröffentlicht in Die vierteljährliche Führung Die Ermittler befragten fast 1000 Angehörige des taiwanesischen Militärs und fast 200 berufstätige Erwachsene in den USA.

Die Forscher wollten die Leistungsniveaus von Untergebenen aus drei spezifischen Ansätzen zur Führung kennen. Diese enthielten:

  • Autoritarismus-dominante Führung: Dies sind Manager, die mit absoluter Autorität führen und sehr dominant sind. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter oder ihr Wohlbefinden werden kaum berücksichtigt.
  • Wohlwollend dominierende Führung: Fürsorgliche, mitfühlende Führer. Sie kümmern sich wirklich um das Wohl der Mitarbeiter.
  • Klassische paternalistische Führung: Wie der Name schon sagt, ist der Stil elterlicher. Sorgfalt und Mitgefühl für die Mitarbeiter sind vorhanden, aber auch der Fokus auf die Erledigung von Aufgaben.

Kein Wunder - der am wenigsten wirksame Ansatz, um Ergebnisse zu erzielen und zu erzielen, war der autoritär dominierende Ansatz. Tatsächlich hatte es negative Nettoergebnisse in Bezug auf die Leistung.



3 Beispiele für Muskelkraft
haselnussbraune Augen Frau
Haben Sie ein Auge für Mitgefühl, wenn Sie mit anderen umgehen?

Andererseits führte der klassische paternalistische Führungsstil zu sehr positiven Ergebnissen.

Die Ermittler glauben, dass die Ergebnisse des paternalistischen Ansatzes auf frühkindliche Erinnerungen zurückzuführen sind, bei denen die ersten Blaupausen für Leader-Follower-Beziehungen gegeben wurden. Aber macht das auf einer intuitiven Ebene keinen Sinn?

Der Ansatz zur Führung, der ebenfalls zu starken Ergebnissen führte, war jedoch die wohlwollendominante Typologie.

Übersetzung: Die beste Betonung des Wohlbefindens der Mitarbeiter und der Zielerreichung ist der beste Weg, um die Arbeitnehmer zu führen.

Dies bedeutet, sie mit Freundlichkeit und Mitgefühl zu behandeln und gleichzeitig Ihre Autorität mit Sorgfalt auszuüben.

Mehr: Was genau unterscheidet Führer und Anhänger?

Chou-Yu Tsai, einer der Forscher der Studie und Assistenzprofessor für Management an der Binghamton University, teilte in einer Pressemitteilung Folgendes mit.

„Untergebene und Mitarbeiter sind keine Werkzeuge oder Maschinen, die man nur benutzen kann. Sie sind Menschen und verdienen es, mit Respekt behandelt zu werden

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf ihr Wohlergehen konzentrieren und ihnen helfen, die Unterstützung zu finden, die sie benötigen, und dass Sie sich darüber im Klaren sind, was Ihre Erwartungen und Prioritäten sind. Dies ist eine arbeitsbasierte Version von „harter Liebe“, die häufig in Eltern-Kind-Beziehungen zu finden ist. “

Heterochromie blau und grau

Behandeln Sie Mitarbeiter mit Freundlichkeit und Mitgefühl?