7 Wege Meditation verbessert Ihre Ehe

Ehe Meditation glückliches Paar

Wie Meditation Ihrer Ehe zugute kommt

Fühlt sich Ihre Ehe heutzutage ein wenig 'bla' an? Haben Sie Probleme, Ihre Wertschätzung für Ihren Ehepartner auszudrücken? Fühlen Sie sich nicht verbunden?



Wenn ja, sind Sie nicht allein. Und die gute Nachricht ist, dass etwas so Einfaches wie Meditation Ihre Ehe auf eine ganz neue Ebene bringen kann.



Es gibt viele Gründe, Beziehungsmeditation zu praktizieren. Studien verraten dass gemeinsame Paaraktivitäten wie Meditation tatsächlich die Zufriedenheit der Ehe fördern können.

Indem Sie gemeinsam etwas Neues tun, schaffen Sie ein Gefühl der Aufregung und Verbundenheit in Ihrer Beziehung. Diese sorgen dafür, dass sich Ihre Ehe frisch und neu anfühlt, und tragen dazu bei, Langeweile oder Selbstzufriedenheit in der Ehe zu vermeiden.



Sie müssen nicht als Paar meditieren, um die Vorteile dieser Übung zu nutzen. Solo-Meditation kann helfen, das Selbstwertgefühl und die Selbstliebe zu stärken.

Die Kombination eines Online-Ehekurses mit Meditation ist das perfekte Duo, um Ihre Beziehung zu verbessern. Hier sind 7 Gründe warum.

1. Gibt Ihnen persönliche Zeit

Wie viel Zeit haben Sie am Ende des Tages für sich selbst, wenn Sie geschäftig arbeiten, möglicherweise Kinder großziehen, sich um Ihr Haus kümmern und Zeit mit Ihrem Ehepartner verbringen?



Sich um Ihre eigene psychische Gesundheit zu kümmern ist genauso wichtig wie sich um die Bedürfnisse Ihres Ehepartners zu kümmern. Denn je glücklicher Sie sind, desto einfacher wird es, dieses Glück in Ihrer Beziehung zu verbreiten.

JAMA Internal Medicine untersuchte die Auswirkungen achtsamer Meditation auf depressive Symptome. Die Studie zeigte, dass nach 47 Studien und Überprüfung der 3515 Teilnehmer „Achtsamkeitsmeditationsprogramme mäßige Anzeichen für eine Verbesserung der Angst zeigten“.

Die Forschung geht weiter, um das zu sagen Meditation verbessert Depressionen , psychische Gesundheitsprobleme und lindern psychische Belastungen.

Nutzen Sie Ihre Meditationszeit, um Ihre persönlichen Gefühle und Wünsche zu erkunden. Tauchen Sie tief in Ihre Person ein und genießen Sie die Zeit, die Sie alleine haben, um sich selbst besser kennenzulernen.

Schattierungen von blauen Augen Bilder

Wenn Sie mit sich selbst in Einklang sind, können Sie ein besserer Liebhaber, Partner, Elternteil und Mensch sein.

2. Stärkt die Intimität des Partners

Wie in Online-Ehekursen gelernt, ist die Intimität des Partners für eine gesunde Beziehung so wichtig. Es fördert die emotionale Intimität, verbessert die Zufriedenheit der Beziehung und schafft ein Vertrauensverhältnis zwischen den Partnern.

Meditation kann, wenn sie mit einem Partner durchgeführt wird, eine unglaublich intime und verbindende Erfahrung sein. Übe das Yoga oder die Meditation eines Paares und übe dabei körperliche Berührung. Setzen Sie sich mit gekreuzten Beinen voreinander, halten Sie die Hände und halten Sie Augenkontakt.

Studien zeigen das Augenkontakt erhöht die Intimität und schafft ein Gefühl der Selbsterkenntnis. Dies kann die Verwundbarkeit Ihres Partners erhöhen und Ihre Beziehung vertiefen.

3. Übe achtsame Meditation

Das International Journal of Yoga stellte fest, dass das regelmäßige Üben von Yoga und Meditation das Gefühl von Frieden und Ruhe in seinem Leben verbessert.

Bei Meditation geht es nicht nur darum, 'OMMM' zu summen, während man sich unbeholfen auf einer Yogamatte ausdehnt. Nein, bei Meditation geht es darum, tief über ein Thema oder eine Frage nachzudenken. Sie denken intensiv über etwas nach und geben sich die richtige Zeit, um Ihre Gedanken zu verarbeiten.

Online-Ehekurse können Ihnen sicherlich etwas zum Meditieren geben.

Diese Kurse sollen Ihre romantische Verbindung zu Ihrem Partner vertiefen und die Teamarbeit und Kommunikation verbessern.

Was bedeuten Träume über Ratten?

Nimm eine Online-Ehekurs und lernen Sie, wie Sie Ihre Kommunikation als Ehepaar vertiefen können. Es wird auch betont, wie wichtig es ist, Mitgefühl aufzubauen, Ziele zu setzen und die Intimität zu stärken.

4. Steigert das Selbstwertgefühl

Meditation kann, wenn sie mit einer Form von Übung wie Yoga gemischt wird, auch Ihr Selbstwertgefühl verbessern.

Das Halten schwieriger Positionen kann Ihren Körper straffen und formen, was Ihnen helfen kann, sich sexier zu fühlen. Ganz zu schweigen von der Hilfe beim Abnehmen oder Aufrechterhalten des Gewichts, der Verbesserung des Gleichgewichts, der Atmung und Ihrer allgemeinen Gesundheit.

Persönlicher ausgedrückt, indem Sie Ihre Gedanken und Gefühle auf einer intimeren Ebene kennenlernen, vertiefen Sie Ihr Selbstbewusstsein.

Sowohl die innere als auch die äußere Person, die Sie während der Meditation erschaffen und entdecken, können dazu beitragen, Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Dadurch fühlen Sie sich sowohl von innen als auch von außen glücklicher.

5. Stärkt die Verbindung

Meditation ist eine großartige Gelegenheit, sich von der Welt um Sie herum zu trennen - wie bei Ihren intelligenten Geräten - und sich auf die wichtigeren Dinge zu konzentrieren.

Theodore Roosevelt Errungenschaftsliste

Studien zeigen, dass Partner, die sich gegenseitig „phub“ (Telefon-Snub), mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Rückgang der Ehezufriedenheit feststellen. Phubbing und Handysucht wurden ebenfalls gezeigt Symptome einer Depression verstärken und andere psychische Gesundheitsprobleme.

Indem Sie mit einem Partner meditieren, vertiefen Sie Ihre Verbindung und verbessern die Teamarbeit. Meditieren allein kann auch Ihre Verbindung zu sich selbst, Ihren Zielen und Ihrem Engagement für Ihre Beziehung stärken.

6. Hilft Ihnen, dankbar zu bleiben

Partner, die sich regelmäßig aufrichtig bedanken, haben größere Zufriedenheit mit der Beziehung als diejenigen, die dies nicht tun. Studien zeigen, dass sie sich oft mehr für ihre Beziehungen engagieren, mehr Unterstützung für die Zielverfolgung haben und ein tieferes Maß an Partner-Intimität haben.

Wenn Sie sich Zeit nehmen, ruhig zu meditieren, konzentrieren Sie sich auf die positiven Eigenschaften Ihres Partners. Erinnern Sie sich gemeinsam an Ihre Lieblingserinnerungen. Denken Sie über die Stärken Ihrer Beziehung nach.

Wenn Sie über Ihre Beziehung meditieren, können Sie das Negative loslassen und für das, was Sie haben, dankbar sein.

7. Zentriert Sie auf das Hier und Jetzt

Sich ohne mentale Ablenkung auf die Gegenwart zu konzentrieren, ist eine Fähigkeit, deren Kultivierung Zeit braucht. Indem Sie meditieren, trainieren Sie Ihren Geist, um mit diesen Ablenkungen umzugehen, damit sie weniger intensiv werden. Auf diese Weise können Sie sich mehr auf körperliche und emotionale Empfindungen konzentrieren, die Ihre Verbindung verbessern.

Einige Menschen denken, Meditation sei eine Form der Selbsthypnose, die eng mit erotischer Hypnose verbunden ist. Sie können Erfahren Sie alles über erotische Hypnose, indem Sie diese Seite besuchen .

Zusammenfassung

Meditation kann viele große Vorteile für Ihr Liebesleben haben. Sie können nicht nur über das Gute in Ihrem Leben nachdenken, sondern Meditation kann Ihnen auch helfen, Ihr Selbstwertgefühl zu verbessern und Ihre Verbindung zu Ihrem Ehepartner zu stärken. Die Teilnahme an einem Online-Ehekurs kann auch sehr hilfreich sein, um Ihre Beziehung zu stärken.

- -

Autor Bio- Rachael Pace ist eine bekannte Schriftstellerin, mit der derzeit in Verbindung steht Marriage.com . Sie bietet Inspiration, Unterstützung und Empowerment in Form ihrer Motivationsartikel und Essays. Rachael lernt gerne über die sich entwickelnden Formen liebevoller Partnerschaften von heute und schreibt leidenschaftlich über alle Arten romantischer Verbindungen. Sie glaubt, dass jeder Raum für Liebe in seinem Leben schaffen sollte und ermutigt Paare, gemeinsam an der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu arbeiten.