12 Dinge, die glückliche Männer nicht tun

glücklicher Mann

Glücklich zu sein bedeutet, Folgendes zu vermeiden

Willst du glücklicher sein? Wenn die Antwort Ja lautet, meiden Sie diese 12 Dinge glücklich Menschen tun dies nicht und Sie sind auf dem besten Weg, Ihr Ziel zu erreichen. Wenn Sie sie vermeiden, verbessern Sie schnell Ihr Wohlbefinden und Ihre Beziehungen.



1 betrügen

Jeder hat das Bedürfnis, erfolgreich zu sein und als wertvoll angesehen zu werden, aber glückliche Menschen verstehen, dass Betrug nicht die Antwort ist. Menschen können betrügen, wenn sie Brettspiele spielen oder ihre Partner. Unabhängig davon ebnen sie den Weg zum Unglück.



Andere erkennen, dass sie nicht ehrenwert sind und nie wirklich den Respekt erlangen, nach dem sie sich sehnen.

2. Schuld

Das Zeigen des Schuldfingers knallt den Weg zum Frieden und stellt eine Barriere zwischen die Menschen. Unglückliche Leute denken, wenn sie keine Verantwortung für Fehler übernehmen, werden sie klar. Die Verlagerung der Rechenschaftspflicht auf Freunde, Familie und Mitarbeiter entfremdet sie jedoch und lässt sie einsam zurück.



3. Lüge

Menschen, denen Fib nicht vertraut werden kann, daher möchte niemand eine echte Beziehung zu ihnen aufbauen. Selbst wenn ihre Lügen nicht entdeckt werden, wissen sie, dass sie Lügner sind und fühlen sich schuldig, wenn sie nicht die Wahrheit sagen. Sie sehnen sich insgeheim danach, bewundert zu werden, sind aber nicht authentisch genug, um Anerkennung zu erlangen.

4. Klatsch

Klatschen kann wie ein Bindungserlebnis erscheinen. Immerhin bringt es Menschen zusammen. Dennoch hilft es Einzelpersonen nicht, respektvolle, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen. Menschen, die klatschen, sind oft traurig und einsam.

Sie füllen ihre Tage mit sinnlosem Tittle-Tattle. Sie stoßen auch andere ab, die zu Recht die Vermutung haben, dass sie die nächsten sein könnten, über die gesprochen wird, wenn sie den Rücken kehren.



Mehr: Wahre Gründe, warum Frauen nicht mit dir ausgehen

5. Halten Sie einen Groll

Groll ist gleichbedeutend mit schweren Gewichten um den Hals der Menschen. Sie halten die Leute fest und verhindern, dass sie im Leben weitermachen.

Wenn Sie Ressentiments hegen, halten Sie Ihre schmerzhafte Vergangenheit am Leben und nähren sie mit Wut und Traurigkeit. Es ist schwer, glücklich zu sein, wenn Sie voller Bitterkeit sind.

6. Fehler finden

Im Gegensatz zu konstruktiver Kritik schädigt die Fehlersuche die Beziehungen. Wer ständig kritisiert, hat nur wenige Freunde. Wenn man auf die trostlose Seite des Lebens schaut, sind sie auch pessimistisch. Tief im Inneren mögen sie sich selbst nicht und beurteilen ihre Fehler auch hart.

7. Hass

Hass ist eine große Belastung für das Leben. Selbst wenn Sie es in Flaschen aufbewahren, ist Ihr Herz versiegelt. Infolgedessen können Sie nicht frei lieben, bis Sie Ihren Schmerz loslassen. Glück kommt, wenn Sie sich mehr um Vergebung und Mitgefühl bemühen als um Hass.

8. Stehlen

Um stehlen zu wollen, muss man begründen, dass man nicht in der Lage oder nicht würdig ist, mit ehrlichen Mitteln das zu bekommen, was man sich wünscht. Diebe, wie geschickt sie auch sein mögen, haben oft ein geringes Selbstwertgefühl.

Ihre Beute macht ihnen kurzfristig Freude, aber sie sind die meiste Zeit nicht glücklich. Gelegentlich stehlen Menschen scheinbar aus anderen Gründen, um eigensinnige Gleichaltrige zu beeindrucken, aber ein geringes Selbstwertgefühl ist immer noch die Wurzel des Problems.

9. Misstrauen

Anderen nicht zu vertrauen bringt Unglück. Wenn Sie nicht glauben, dass Ihre engen Freunde und Familie im Herzen Ihre Interessen haben, sind Sie misstrauisch gegenüber ihren Motiven, können sich in ihrer Gesellschaft nicht entspannen und glauben nicht, dass Sie geliebt werden. Mangelndes Vertrauen bedeutet, dass Sie befürchten, dass andere Sie verletzen könnten.

10. Vergleiche anstellen

Wenn Sie sich mit anderen vergleichen, werden Sie unglücklich. Gelegentlich könnten Sie denken, Sie seien denen überlegen, an denen Sie sich messen. Da ein solches Verhalten jedoch auf Unsicherheit zurückzuführen ist, werden Sie sich selbst streng beurteilen und schlechter abschneiden.

11. Sorgen Sie sich um die Zukunft

Melancholische Leute sind besorgt um die Zukunft. Sie überlegen, was schief gehen könnte, und machen die Erfahrung, schlecht mit Problemen in ihren Köpfen umzugehen. Die Art und Weise, wie sie denken, macht sie gestresst und lässt wenig Zeit und Energie für Freude.

12. Rückschläge als Fehler betrachten

Das Scheitern fühlt sich schrecklich an. Ob Sie jedoch scheitern, ist Ansichtssache. Ihre Perspektive bestimmt, wie Sie Entscheidungen anzeigen, die nicht die gewünschten Ergebnisse liefern.

Glückliche Menschen sehen Rückschläge und schlechte Entscheidungen als Lebensunterricht und nutzen sie als Hilfsmittel, um sich selbst zu entwickeln. Unglückliche Menschen sehen sich als Versager und versinken in Depressionen, wenn ihre Pläne schief gehen.

Kommt Ihnen eines dieser Verhaltensweisen bekannt vor? Die meisten Leute üben ein paar. Sie können glücklicher werden, indem Sie die Absicht behalten, Änderungen vorzunehmen und die von Ihnen bevorzugten Verhaltensweisen zu wiederholen, bis sie sich in Gewohnheiten verwandeln.

beste Weg, um einen Kerl zu beglückwünschen

Wenn Sie zum Beispiel sich selbst oder anderen gegenüber kritisch sind, bleiben Sie wachsam, damit Sie den Drang erkennen, Fehler zu finden. Dann atme tief ein und lass die Idee los. Mit der Zeit werden Ihre Bemühungen neue Verhaltensmuster entwickeln, die das Glück fördern.