10 Tipps, um charmanter, charismatischer und sympathischer zu sein

JFK Moon Rede
JFK im Reisstadion in Houston, Texas am 12. September 1962

Charismatischer Kompetenzaufbau

Manche Menschen sind wie Magnete. Die Welt scheint sich auf sie zu konzentrieren, und sie halten die Aufmerksamkeit anderer autoritativ und mühelos auf sich. Glücklicherweise ist es nicht so schwierig, wie es scheint, ein eigenes Charisma zu entwickeln.

Wenn Sie nach Einsichten suchen, wie Sie charismatischer sein können, sind Sie bei uns genau richtig.



Charisma und JFK

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie das Foto von JFK oben sehen. Die Antwort ist einfach. In der Geschichte wird Präsident Kennedy als einer der charismatischsten Führer Amerikas bezeichnet.



Kennedy war bekannt für seine Fähigkeit, einen Raum zu betreten und ihn sofort zu befehlen. Es gab andere berühmte Leute mit dieser Fähigkeit, wie Elvis Presley, Theodore Roosevelt und Johnny Cash. Aber das Charisma von JFK war nicht in den Charts. Er genoss bequem die höchsten Zustimmungswerte aller Präsidenten nach dem Zweiten Weltkrieg.

Wie wurden er und andere wie er so außergewöhnlich charismatisch? War es nur eine Funktion der Vererbung? War es hauptsächlich eine Fähigkeit, die er während seiner Erziehung gelernt hat?



Ist es möglich, ihn auf eine wirklich transformative Weise zu emulieren?

  • Eine funktionierende Definition von 'charismatisch'
  • Die Wissenschaft des Charismas basiert auf Forschung
  • Wie die Rolle der Vererbung das Charisma beeinflusst
  • Die wichtige Rolle der Achtsamkeit im Charisma
  • Spezifische Verhaltensweisen, die das Charisma verstärken
  • Mythen über Charisma
  • Berühmte charismatische und charmante Menschen
  • Ressourcen, um sympathischer zu sein

Was ist Charisma?

Charisma ist die Fähigkeit, einen magnetischen Charme auszustrahlen, der andere näher bringt und ihre Bewunderung gewinnt. Charismatisch zu sein bedeutet auch, einflussreich zu sein und die Meinungen anderer zu beeinflussen.

Ihre Fähigkeit, charismatisch zu sein, hängt teilweise von Ihrer Persönlichkeit ab. Einige Leute betrachten dies als eine verborgene Eigenschaft, als etwas Geheimnisvolles, das nur wenigen Auserwählten geschenkt wird.



Während dies für Menschen zutreffen mag, die nicht „hinter den Vorhang schauen“ dürfen, ist die Wahrheit, dass Charisma geschieht, weil eine Person es will.

Präsident Kennedys Fähigkeit, Menschen näher zu bringen und zu inspirieren, war kein Zufall. Wir wissen definitiv, dass der Mann sich seiner Anwesenheit sehr bewusst war und wie andere ihn wahrnahmen.

Für ihn bedeutete dies eine sorgfältige Prüfung seiner beeinflussen ;; Ein psychologischer 10-Dollar-Begriff, der verwendet wird, um den äußeren Ausdruck von Emotionen einer Person zu beschreiben. Es ist eine berechnete Stil der Persönlichkeit.

Dieses Affektbewusstsein wurde durch ein anderes psychologisches Konstrukt gestärkt, das als bekannt ist Achtsamkeit .

Was ist Achtsamkeit?

Es wurden mehr Definitionen (und Bücher) über Achtsamkeit geschrieben, als ich mir vorstellen kann. Wenn Sie alles auf den Punkt bringen, ist Achtsamkeit nichts anderes als Ihre Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu leben.

Mit anderen Worten, es bedeutet, genau in diesem Moment zu sein - wie jetzt.

Wenn Sie erfolgreich eingesetzt werden, können Sie durch Achtsamkeit geistige Trümmer von Ihrer Psyche entfernen, damit Sie mit anderen vollständig präsent sein können.

Hinter Achtsamkeit steckt keine „Magie“. Stattdessen lehnt sich das Konzept an alte buddhistische Lehren an, die fest im modernen Zen verankert sind. Der Gebrauch von Achtsamkeit ist jedoch nicht auf Meditation beschränkt. Ein Individuum kann auch in Gesellschaft anderer Achtsamkeit üben.

Wie hängen Charisma und Achtsamkeit zusammen?

Wenn Sie Menschen mit Charisma näher bringen möchten, müssen Sie zuerst die Kunst der Achtsamkeit beherrschen. Wenn Sie einen Moment darüber nachdenken, ist dies absolut sinnvoll.

Wie können Sie sich auf echte Weise auf andere einstellen, einschließlich all der nuancierten Gedanken und Emotionen, die unter der Oberfläche liegen, wenn Sie geistig abgelenkt sind? Wie können Sie sich außerdem in Ihre eigenen äußeren Ausdrücke einwählen, wenn Ihre Gedanken intern fokussiert sind?

Ihre Fähigkeit, charismatisch zu sein, hängt davon ab, wie die Menschen Sie wahrnehmen. Achtsamkeit ist also der Schlüsselfaktor der Gleichung. Wenn Sie aufhören, auf den Nabel zu schauen, wenn Sie Ihr Bewusstsein von überfüllten Gedanken über sich selbst befreien, können Sie die Feinheiten Ihrer Umgebung analysieren und dieses Wissen dann zu Ihrem Vorteil nutzen.

Wissenschaft des Charismas

Untersuchungen zeigen, dass Charisma ein wichtiger Bestandteil der Führung ist. In der Fachzeitschrift Verwaltungswissenschaft vierteljährlich , House, Spangler und Woycke (1991) untersuchten das Thema Charisma im Zusammenhang mit US-Präsidenten.

Sie entdeckten, dass einige Männer mit einem charismatischen Gen geboren werden könnten. Obwohl dies nicht schlüssig ist, könnte dies darauf hindeuten, dass einige Menschen mit der Fähigkeit geboren wurden, andere näher zu bringen und sie für sich zu gewinnen.

Aston University untersuchte auch die Frage der Vererbung und des Charismas. Sie entdeckten, dass einige Menschen eine bestimmte Version eines Gens haben, das vermutlich mit Charisma zusammenhängt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Das # Auswahlkollektionsthema dieser Woche lautet 'Wearables'! Auf dem Feldzug und bei der DNC im Jahr 1960 waren 'Kennedy for President' - und 'Win with Kennedy' -Hüte sehr beliebte und ikonische Gegenstände.

Ein Beitrag von geteilt JFK Bibliothek und Museum (@jfklibrary) am 2. August 2016 um 7:54 Uhr PDT

Bedeutet das, dass Sie es wahrscheinlich auch können, wenn Ihr Großvater eine magnetische Stimmung kanalisiert hat? Was wäre, wenn niemand in Ihrer Familie besonders charismatisch wäre? Heißt das, du bist zum Scheitern verurteilt?

Die ehrliche Antwort auf diese Frage lautet: Nein. Das liegt daran, dass es viele Männer gibt, die sich selbst beigebracht haben, sympathischer, charmanter und einladender zu sein.

Sich selbst beibringen, charismatischer zu sein

Olivia Fox Cabane ist die Autorin der Buch , Der Charisma-Mythos: Wie jeder die Kunst und Wissenschaft des persönlichen Magnetismus beherrschen kann.

Es ist ihre Überzeugung, dass jeder sich auf eine bestimmte Reihe von Verhaltensweisen einlassen kann, die durch Achtsamkeit gestärkt werden und eine Person sympathischer machen können.

Bevor ich diese Eigenschaften mit Ihnen teile, möchte ich darauf hinweisen, dass es Zeit braucht, um persönliche Veränderungen herbeizuführen.

Mit anderen Worten, während Sie sich auf einige oder alle der unten aufgeführten Vorschläge einlassen, ist es wichtig, dass Sie sich die Erlaubnis geben, während des Prozesses unvollkommen zu sein. Sie sollten auch in Betracht ziehen, sie stückweise zu implementieren. Mit anderen Worten, konzentrieren Sie sich bei Ihrer nächsten sozialen Veranstaltung oder Ihrem nächsten Arbeitstag nur auf einen Vorschlag. Drehen Sie dann durch die Liste.

Was folgt, sind 10 Tipps, um charmanter zu werden, angefüllt mit Material aus Cabanes Buch, sowie meine eigenen Forschungen zu Männern, bei denen der „Charisma-Chip“ in ihre Person eingebettet war.

Lass uns mal sehen.

10 Charisma-Tipps

1. Zentrieren Sie sich im Moment

Die wichtigste Fähigkeit, die Sie stärken müssen, ist, im Moment präsent zu sein. In der Psychologie wird dies als 'Hier und Jetzt' -Ansatz für das Leben bezeichnet.

Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Augen zu schließen, den Geist von Fremdmaterial zu befreien und dann die Augen wieder zu öffnen. Frag dich selbst, Was ist mir bewusst?

Konzentrieren Sie sich mit allen fünf Sinnen (Berühren, Sehen, Riechen, Hören und Schmecken) auf die Frage, was um Sie herum passiert. Siehst du wolken Hörst du in der Ferne ein Flugzeug? Ist der Geschmack von Minze in Ihrem Mund, weil Sie Kaugummi kauen?

Indem Sie sich auf den Moment konzentrieren, üben Sie die ultimative Form der Achtsamkeit aus. Dies ermöglicht es Ihnen wiederum, für andere präsent zu sein.

Im Moment zu sein ist auch ein Katalysator für die folgenden Tipps.

2. Visualisiere dich als Magnet

Die meisten Bücher und Websites werden Ihnen sagen, dass Sie Vertrauen ausstrahlen sollen. Was sie dir nicht sagen, ist Wie Vertrauen ausstrahlen, wenn Sie sich nicht gefasst fühlen.

Ein Teil dieser Frage „Wie man charismatisch ist“ besteht darin, sich selbst als einen zu visualisieren Attraktiver Mann . Der Trick besteht darin, realistisch zu sein, was Sie sich vorstellen. Wenn Sie beispielsweise 5 bis 8 Jahre alt sind, stellen Sie sich als Person dieser Größe vor.

Skorpion Frau Jungfrau Mann Probleme

Stellen Sie sich als Teil Ihres Ansatzes vor, Sie würden andere anlächeln. Stellen Sie sich vor, sie ziehen absichtlich Ihren Weg. Wenn es Ihr Ziel ist, sich zu täuschen, dass jeder Sie mögen wird, denken Sie noch einmal darüber nach. Anziehung funktioniert nicht so. Aber wenn du das glaubst etwas Leute werden dich mögen, es wird eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Anders ausgedrückt: Wenn Sie akzeptieren, dass Sie in der Lage sind, mehr Bewunderung von mehr Menschen zu erlangen - was für Sie und alle anderen gilt -, versetzen Sie sich in den richtigen mentalen Zustand, um Ihre Vision zu verwirklichen.

3. Lächle, wie du es meinst

Eines der Kennzeichen dafür, sympathischer und charmanter zu sein, ist das Lächeln. Um es real zu halten, ist dieser Rat richtig. Das Problem für die meisten Menschen ist, es auf eine Weise zu tun, die nicht als Fälschung herauskommt.

Wie wird das erreicht?

Die Antwort ist nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken. Das liegt daran, dass das Lächeln als achtsame Übung Ihrer Gedanken verwendet werden kann.

Anstatt sich zum Lächeln zu zwingen, ist es besser, Ihre Aufmerksamkeit auf etwas zu richten, das Sie glücklich macht.

Ein Beispiel könnte sein, sich vorzustellen, wie sich ein Haustier ausdrückt, wenn es durch die Haustür geht. Bringt dieser Gedanke Freude in Ihr Herz und ein Lächeln in Ihr Gesicht? Wenn die Antwort ja lautet, halten Sie diesen Gedanken fest und verwenden Sie ihn als Batterie, um Ihre eigenen Selbstausdrücke zu stärken.

Abschließend möchte ich in diesem Abschnitt darauf hinweisen, dass das Lächeln in mehr als einer Form auftreten kann. Insbesondere spreche ich davon, deine Augen zum Lächeln zu benutzen.

Schielen Sie dazu Ihre Augen ein wenig, während Sie die Mundwinkel nach oben krümmen. Wenn sich dies nicht richtig anfühlt, zwinkern Sie mit einem Ihrer Augen. Nur Denkanstöße.

Rene Descartes, der berühmte Philosoph des 17. Jahrhunderts, soll den Satz geprägt haben: Du bist was du denkst

Lesen Sie dies, um mehr über dieses Konzept zu erfahren und zu erfahren, wie Sie Ihr mentales Band ändern können Seite über Männer und Selbstvertrauen .

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Glücklicher #NationalSunglassesDay! KN-C23216

Ein Beitrag von geteilt JFK Bibliothek und Museum (@jfklibrary) am 27. Juni 2016 um 9:28 Uhr PDT

4. Charismatische Spiegelarbeit

Haben Sie jemals bemerkt, dass charismatische Menschen eine hervorragende Körperhaltung haben? Das ist kein Zufall. Charmante Menschen haben sich bewusst dafür entschieden, aufrecht zu stehen, ohne starr zu sein. Wenn Sie das nächste Mal auf einer Party sind, suchen Sie jemanden, der besonders magnetisch wirkt, und achten Sie auf seine Körpersprache. Sie lehnen und lehnen sich wahrscheinlich nicht die ganze Zeit. Ihre Haltung wird eine energetische Korrektheit zeigen.

Eine Möglichkeit, in diesem Bereich positive Veränderungen herbeizuführen, besteht darin, im Spiegel zu üben. Das mag albern klingen, aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass es ein bewährter Weg ist, positives Karma zum Fließen zu bringen. Ich kann garantieren, dass George Clooney Stunden damit verbracht hat, seine Körperhaltungen und Gesichtsausdrücke vor dem Spiegel zu üben. Es ist also wirklich keine Schande in der Routine.

In der Psychologie wird diese Art von Ansatz genannt Spiegelarbeit . Dies ist ein weiterer 10-Dollar-Begriff, der beschreibt, wie Therapeuten Klienten dabei unterstützen, ihr Selbstbild zu ändern.

Wenn Sie mehr über Spiegelarbeit und diesen leistungsstarken Ansatz zur Steigerung des Selbstwertgefühls und der Attraktivität erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, eine Kopie des zu erwerben Buch :: Spiegelarbeit: 21 Tage, um Ihr Leben zu heilen von Louise Hay.

5. Selbstpflege

Es gibt einen Begriff, den Sie nicht oft hören. Was bedeutet Selbstpflege überhaupt? Nun, es ist ziemlich einfach.

Selbstpflege ist im Kern der Akt, körperlich, emotional und sogar geistig in sich selbst zu investieren. Es bedeutet, sich selbst genug zu mögen, um sich auf Verhaltensweisen einzulassen, die Ihren Körper und Geist ehren.

Einer der Punkte, die ich den Männern, für die ich Anleitung gebe, ständig vorstelle, ist die Achtsamkeit für das persönliche Erscheinungsbild. Nein, ich spreche nicht davon, einen Mann zu drängen, ein wütender Narzisst zu werden.

Stattdessen versuche ich ihnen zu helfen, den Zusammenhang zwischen Sympathie und Selbstwert zu erkennen. Deshalb habe ich das geschrieben Männerpflegeführer .

Selbstpflege bedeutet auch, zu wissen, wann man sich von der Welt abschalten und sich richtig ausruhen muss. Da wir nicht geben können, was wir nicht besitzen, ist es schwierig, gemocht zu werden, wenn Sie gereizt und mürrisch sind.

Das heißt nicht, dass es keine Zeiten geben wird, in denen dies geschieht. Viele von uns arbeiten zu viel, ohne eine andere Wahl zu haben. Wenn Sie jedoch sicherstellen können, dass die Selbstpflege Teil Ihres Tagesplans ist, trägt dies wesentlich dazu bei, Ihr Charisma zu verbessern.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Heute ist der letzte Tag, an dem eine Nominierung für den Profile in Courage Award eingereicht wird. Welche gewählten Beamten setzen sich für das Wohl der Allgemeinheit ein? Wir wollen von dir hören. #publicservice #jfk #politics #asknot

Ein Beitrag von geteilt JFK Bibliothek und Museum (@jfklibrary) am 16. Februar 2015 um 14:53 Uhr PST

6. Aktives Zuhören

Ein Begriff, von dem Sie vielleicht schon gehört haben, ist aktives Zuhören. Aber was macht das? Ja wirklich bedeuten?

Kurz gesagt, aktives Zuhören beinhaltet die Verwendung von Körpergesten und Fragen auf eine Weise, die zeigt, dass Sie auf das eingestellt sind, was die andere Person sagt.

Ich gebe zu, dass dies einige Übung erfordert, aber es ist nicht schwer zu meistern.

Für den Anfang ist es hilfreich, gelegentlich zu nicken oder den Kopf zu neigen, wenn Sie bestimmte Informationen erhalten. Sie können auch Ihre Augen öffnen oder Ihren Kiefer leicht fallen lassen, um ein Gefühl der Überraschung zu zeigen.

Zum aktiven Zuhören gehört schließlich, klärende Fragen zu stellen. Dies bedeutet nicht, dass Sie die Person papageien. Stattdessen erkundigen Sie sich nach einem bestimmten Punkt.

Beispiel: Sie halten auf der Messe eine Präsentation zu einem neuen Gadget. Während Ihres Gesprächs hebt jemand die Hand und teilt die Schwierigkeiten, die er mit der Einführung neuer Technologien hatte, wie der von Ihnen vorgestellten.

Hier würden Sie der Person erlauben, ihre Gedanken zu vervollständigen. Dann können Sie einen Moment innehalten, bevor Sie antworten. Das allererste, was Sie tun möchten, ist anzuerkennen, was sie fühlen.

Es klingt wie eine frustrierende Erfahrung für Sie. Mal sehen, wie wir das ändern können .

Beachten Sie die Pause in der Beispielantwort. Es zeigt in Echtzeit, dass Sie das, was geteilt wurde, verarbeiten und synthetisieren.

Der zweite Aspekt des angebotenen Beispiels bestand darin, durch eine Aussage darüber nachzudenken, was die Person fühlt.

Durch meine Erfahrung mit charismatischen Menschen habe ich gelernt, dass aktives Zuhören eine entscheidende Fähigkeit ist.

Zurück zu unserem JFK-Beispielmann seiner Station hatte die Macht, viele Leute zu entlassen. Aber wir sahen stattdessen eine Person, die auf die Sorgen der Menschen um das Wohl der Nation hörte.

Im Allgemeinen neigen Menschen dazu, Leute zu mögen, die rüberkommen und fürsorglich und mitfühlend und ohne Luft sind.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

JFK in High Definition - kommt bald in unser Museum.

Ein Beitrag von geteilt JFK Bibliothek und Museum (@jfklibrary) am 19. März 2015 um 9:46 Uhr PDT

7. Nachahmung der Körpersprache

Die Nachahmung der Körpersprache einer Person, mit der Sie sich unterhalten, ist eine Erweiterung des aktiven Zuhörens, verdient jedoch einen eigenen Abschnitt.

Alles, was dies wirklich bedeutet, ist, einige Manierismen von Ihrem Gesprächspartner zu übernehmen. Der Trick besteht darin, es subtil zu machen.

Wenn beispielsweise die Frau, mit der Sie sprechen, animiert ist, antworten Sie nicht wie ein steifes Brett. Spiegeln Sie stattdessen ihr ausdrucksstarkes Verhalten. Beispiele sind Handgesten, Anheben des Kinns usw.

8. Verwenden Sie den Namen der Person

Sei es in einer Eins-zu-Eins-Situation oder in einer Gruppe, es ist wichtig, den Namen einer Person während des Gesprächs zu verwenden.

Auf diese Weise senden Sie die Nachricht, dass die Person wichtig ist. Außerdem wird ein personalisierter Ansatz für den Informationsaustausch festgelegt.

Sie müssen den Namen nur einmal sagen. Zweimal, wenn Sie einen Punkt machen wollen.

Denk darüber nach. Don

9. Sei witzig

Viele Leute verwechseln es witzig mit lustig zu sein. Es gibt zwar Elemente des Humors, die mit Witz zu tun haben, aber es ist nicht das gesamte Ballspiel.

Ein Teil des Witzes bedeutet, das Wissen, das Sie haben, anzuwenden und es durch abstrakte Intelligenz in den Moment zu synthetisieren.

Präsident Kennedy war bekannt für seinen schnellen Verstand, und dieser manifestierte sich oft in Form von Humor.

Der beste Weg, sich auf Witz zu konzentrieren, besteht darin, andere zu studieren, die Charme ausstrahlen. Ich füge unten ein Video mit Filmmaterial von Präsident Kennedy hinzu, das zwei Jahre nach seiner Präsidentschaft aufgenommen wurde.

Beachten Sie die verschiedenen Arten, wie er seinen Witz mit Intelligenz und Humor zeigt. Es ist ein seltener Blick auf JFK und definitiv informativ.

10. Engagieren

Hab keine Angst, deine Gefühle zu zeigen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen sich mit anderen „verbinden“, die sich als real und leidenschaftlich herausstellen.

Sagen Sie natürlich nichts, was Sie beleidigen könnte. Verwenden Sie den gesunden Menschenverstand als Leitfaden. Wenn Sie sich so ausdrücken, wie Sie es wirklich sind, werden Sie überrascht sein, wie sehr Menschen wie ein Magnet von Ihnen angezogen werden.

Beispiel: Wenn jemand hat atemberaubende haselnussbraune Augen Komplimente ihnen mit Sinn.

Mythen über Charisma & Charme

Nur zum Spaß liste ich einige Mythen über Charisma und Charme auf, auf die sich manche Leute einlassen. Es ist zwar nicht möglich, alle aufzulisten, aber ich werde einige der Biggies teilen.

  • Nur Männer können charismatisch sein
  • Menschen werden charismatisch geboren
  • Charismatische Menschen sind immer super attraktiv
  • Sie können nicht lernen, charismatisch zu sein
  • Charmant und Charisma sind gleich
  • Charismatische Menschen sind Narzisstinnen
  • Wenn Sie charmant sind, sind Sie auch ein Soziopath
  • Nur Frauen können charmant sein.
  • Man muss ein sein Alpha-Männchen, um charmant zu sein

Berühmte charismatische Männer

  • John F. Kennedy
  • Ronald Reagan
  • Elvis Presley
  • Mahatma Gandhi
  • Winston Churchill
  • Martin Luther King
  • Marlon Brando
  • Robert Redford
  • Chris Evans
  • Paul Newman
  • Robert F. Kennedy
  • Theodore Roosevelt
  • Franklin D. Roosevelt

Alles zusammenfassen

Charismatischer, charmanter und sympathischer zu sein, sind drei Eigenschaften, die viele Männer verfolgen. Dies gilt insbesondere für Männer in Führungspositionen.

Vielen Dank für Ihren Besuch bei Men’s Culture!

Verweise:

House, Spangler und Woycke (1991). Persönlichkeit und Charisma in der US-Präsidentschaft: Eine psychologische Theorie der Wirksamkeit von Führungskräften. Netz

Cabane. O. (2013). Der Charisma-Mythos: Wie jeder die Kunst und Wissenschaft des persönlichen Magnetismus beherrschen kann