10 einfache Dinge, die ich tue, um meine Angst nachts zu bekämpfen

Angst in der Nacht

Nachts mit Angst kämpfen? Hier sind einige Bewältigungstipps

Fühlen Sie sich nachts ängstlich? Haben Sie Schwierigkeiten, sich vor dem Schlafengehen niederzulassen? Scheint es so, als ob Sie nicht einschlafen können, egal wie sehr Sie es versuchen?



Wenn ja, willkommen im Club. Ich kann dir nicht sagen, wie viele Nächte ich damit verbracht habe, mich ins Bett zu werfen und mich umzudrehen, nur um morgens mit aufzuwachen super baggy Augen (und eine mürrische Stimmung).



Was es noch schlimmer macht, ist, wenn Sie mehrere Nächte durchmachen und sich nichts ändert. Nach drei oder vier Tagen beschissenen Schlafes verwandelt sich meine Angst in etwas noch Schlimmeres: Depression.

Ich weiß nichts über dich, aber abends ist meine Angst immer schlimm. Tatsächlich würde ich sagen, dass es kurz vor meiner Abgabe seinen Höhepunkt erreicht.



Sprechen Sie über saugen. Ich hatte sogar Momente, in denen ich Angst hatte, die Augen zu schließen, weil ich mir Sorgen mache, dass der Schlaf nicht kommen wird. Ja, das klingt verrückt, aber ich bin nur real mit dir.

In gewisser Weise denke ich, dass sich die gesamte Dynamik von selbst abspielt, wodurch meine Ängste in dem, was manche als a bezeichnen, real werden Paradox .

Jedenfalls habe ich mich vor ungefähr sechs Monaten entschlossen, eine Reihe wichtiger Änderungen in meiner nächtlichen Routine vorzunehmen. Seitdem ich diese eingerichtet habe, kann ich Ihnen sagen, dass ich die wichtigsten Vorteile erlebt habe.



Deshalb möchte ich heute 10 Dinge mit Ihnen teilen, die ich tue, um meine Angst nachts zu bekämpfen. Natürlich kann ich nicht versprechen, dass dies für Sie funktioniert. Aber ich kann sagen, dass es nicht schaden kann, sie auszuprobieren.

Sind Sie bereit? Hör zu:

Angst vor dem Schlafengehen

1. Kein nächtliches Training mehr

Früher war es so, dass ich gleich nach Beendigung der Arbeit ins Fitnessstudio ging. Als ich dort ankam und meine Cardio- und Gewichtheberübungen absolvierte, ging ich gegen 7 oder 8 Uhr nachts.

Wenn ich nur für mich selbst spreche, ist das etwas spät - besonders wenn Sie noch zu Abend essen müssen und dann versuchen, sich bis 23 Uhr ins Bett zu bringen, um bis 7 Uhr morgens auf zu sein.

Durch die Umstellung meiner Trainingsroutine auf Morgen (vor der Arbeit) habe ich festgestellt, dass ich nachts nicht so aufgeladen bin. Und da sind einige Beweise Abendtraining kann sich negativ auf den Schlaf auswirken. Auch dies funktioniert für mich und möglicherweise nicht für Sie.

2. Ich habe alles Zen

Ja, in der Vergangenheit hatte ich von den verschiedenen Vorteilen der Achtsamkeit gehört. Aber über etwas zu hören und es zu einem Teil Ihres Lebens zu machen, sind zwei verschiedene Dinge.

Nachdem ich einige Nachforschungen angestellt hatte, fand ich das von lehnte sich in Zen können Sie helfen, Ihren Geist und Körper zu beruhigen. Vertrau mir, ich gehe nicht über Bord. Aber ich versuche, Meditation zu einem Teil meines täglichen Rituals zu machen. Es beruhigt mich. Das ist gut.

Ich schalte den Fernseher eine Stunde vor dem Schlafengehen aus

3. Eine Stunde vor dem Schlafengehen kein TV

Um völlig transparent zu sein, liebe ich meine Fernsehsendungen. Dies gilt umso mehr während der Fußball- und Basketball-Saison. Trotzdem erkenne ich auch, dass Fernsehen manchmal Ihre Energie auf unbeabsichtigte Weise steigern kann.

Als Abhilfe habe ich beschlossen, den Fernseher eine Stunde vor dem Schlafengehen auszuschalten. Dies gibt meinem Geist Zeit, sich zu beruhigen und zu entspannen. Manchmal lese ich ein Buch. In anderen Fällen werde ich meditieren. Sprechen Sie über super hilfreich!

Wird dies für mich eine feste Regel bleiben? Es kommt darauf an, welche Sportmannschaften spielen. Aber ich werde mein Bestes geben, um diesen Teil meiner Routine beizubehalten.

4. Bernsteinfarbenes Licht auf meinem Smartpad

Ich wusste nie, dass das blaue Licht von Dingen wie Smartpads und Smartphones die Stimmung beeinträchtigen kann. Aber nach einem Artikel über eine bernsteinfarbene Brille tragen Ich beschloss zu untersuchen.

Sicher genug, als ich mein Smart-Pad auf die Einstellung „Umgebungslicht“ stellte, stellte ich fest, dass es einen großen Einfluss auf meine Angst hatte. Mit anderen Worten, das macht mich Weniger Ängstlich. Wenn ich jetzt nachts ein Buch lese, mache ich das vor dem Hintergrund eines gelblichen Bildschirms.

5. Zwei Stunden vor dem Schlafengehen nichts essen

Sie haben das wahrscheinlich schon gewusst, aber es ist erwähnenswert. Wenn Sie spät abends essen, arbeitet Ihr Körper härter, um Lebensmittel zu metabolisieren. Übersetzung - der Energieverbrauch.

Erst vor kurzem begann ich zwei Stunden vor dem Schlafengehen mit der Anwendung der 'Nichtessen' -Regel. In der Vergangenheit habe ich kurz vor dem Aufprall auf den Sack etwas gegessen. Aber nicht mehr. Ich kann Ihnen nur sagen, dass das Abschneiden von Lebensmitteln vor dem Schlafengehen wirklich einen Unterschied gemacht hat.

6. Ich schalte die E-Mail aus

Kann ich mit dir real sein? Die meisten von uns arbeiten für Arbeitgeber, die erwarten, dass wir rund um die Uhr verbunden sind. Saugt es nicht? Das Endergebnis ist, dass wir alle das Bedürfnis haben, ständig verbunden zu sein.

Aber nachdem ich mit einigen Freunden gesprochen hatte, stellte ich fest, dass viele von ihnen die bewusste Entscheidung treffen, ihre E-Mails nachts abzuschalten. Wir unterhalten uns alle E-Mails , einschließlich Arbeit.

Für mich funktioniert das Ausschalten der Post zwei Stunden vor dem Schlafengehen am besten. So wie ich es mir vorstelle, ist nichts so wichtig, dass es nicht bis zum Morgen warten kann.

Abhängig von Ihrem Job funktioniert diese Option möglicherweise nicht. Aber wenn Sie es schwingen können, kann ich nur empfehlen.

Alkohol Bier
Ich trinke vorsichtig

7. Ich beschränke den Alkohol

Haben Sie nachts ein paar Drinks, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen? Das mache ich manchmal. Nichts großes. Nur ein Bier - oder vielleicht zwei. Aber vor kurzem habe ich beschlossen, das nächtliche Trinken zu reduzieren.

Das liegt daran, dass ich herausgefunden habe, dass Alkohol, der nachts eingenommen wird, es kann zur Schlaflosigkeit beitragen . Ich denke, es hat etwas mit der Fähigkeit des Körpers zu tun, die Homöostase aufrechtzuerhalten.

Jedenfalls beschränke ich mich jetzt auf das Trinken kann sein einmal pro Woche ein halbes Glas Wein (dh Montag bis Freitag). Ich kann nicht sagen, dass ich das am Wochenende mache. Vielleicht ändert sich das?

8. Fahren Sie Social Media herunter

Gehen Sie nachts Ihren Facebook-Feed durch? Wie wäre es mit einem Bildlauf durch Instagram und Twitter? Wenn ja, kann ich erzählen. Das habe ich auch gemacht - viel.

Als ich mich jedoch entschied, die Änderungen zu erstellen, die ich in diesem Beitrag besprochen habe, habe ich beschlossen, Social Media als Teil davon zu verwenden.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich habe jetzt zwei Stunden vor dem Schlafengehen die sozialen Medien (alles) ausgeschaltet. Ehrlich gesagt, ich kann auf die Anregung oder das Drama verzichten, weißt du?

Ich kann ehrlich sagen, dass dies eine gemacht hat dramatischer Unterschied bei der Reduzierung von Stress.

Zeit mit meinem Hund verbringen
Ich hänge mit meinem Hund ab

9. Ich verbringe Zeit mit meinem Hund

Sie müssen nicht viel Zeit damit verbringen, außer dies zu sagen - ich habe nachts mehr Zeit mit meinem Hund verbracht. Ich habe festgestellt, dass ich mich entspannter fühle, wenn ich mit ihm spiele und nur in seiner Gegenwart bin. Sie sagen, dass Haustiere eine beruhigende Wirkung auf Menschen haben und wenn Sie darüber nachdenken, ist es irgendwie wahr.

Was seltsam ist, ist, dass mein Hund spüren kann, wenn ich müde werde. Es ist, als würde er mein Verhalten auf unheimliche Weise widerspiegeln. Schießen Sie, es gab sogar Zeiten, in denen er als eine Art Signal ins Bett springt, das sagt: 'Hey, Zeit, etwas Schlaf zu bekommen!'

10. Ich habe ein Selbstpflegeritual

In der Vergangenheit putzte mein Ritual vor dem Schlafengehen meine Zähne. Aber nachdem ich etwas darüber gelesen habe, warum Jungs müssen eine Hautpflege-Routine einrichten Ich habe begonnen, zwei weitere Dinge hinzuzufügen: Waschen und Befeuchten meines Gesichts.

Ich habe festgestellt, dass ich durch die Einbeziehung dieser Aktivitäten in meinen Abwicklungsprozess dazu beitrage, die Schläfrigkeit zu fördern. Vielleicht hilft das warme Wasser, das auf meine Haut spritzt, meinem Gehirn, sich zu entspannen? Wer weiß? Ich kann nur sagen, dass es mir geholfen hat.

Zusammenfassung

Wenn Sie nachts mit Angst zu kämpfen haben, wissen Sie bereits, wie schrecklich es sein kann. Als Werkzeug zur Bewältigung ermutige ich Sie, alles über Ihre Auslöser zu lernen. Jeder von uns ist anders, weißt du?

Eines meiner Lieblingsbücher ist Angst vor Dummies (( Amazonas ). Im Inneren finden Sie viele praktische Informationen mit Lösungen zum Durcharbeiten.

Zum Schluss sage ich das noch. Wenn Sie nachts wirklich Probleme haben, sich zu beruhigen, kann es hilfreich sein, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Manchmal kann eine Grunderkrankung Teil der Dynamik sein.

Wie auch immer, ich hoffe, Sie fanden meine 10 Strategien hilfreich. Haben Sie nachts Probleme mit Angstzuständen? Was machst du, um damit umzugehen? Ich würde gerne Ihre Kommentare unten lesen.

beste Herren Haarfarbe

Verwandte Lektüre:

10 Dinge, die Kerl tun, die ihre Angst verschlimmern

Geistiger Trick nachts, um einzuschlafen